Karibik im März


Genau wie der Februar eignet sich der Monat März hervorragend für einen Karibikurlaub. Im März sind Sie sicher vor Hurrikans und starken Regenfällen infolgedessen es auf einigen Inseln zu Überschwemmungen und Einschränkungen innerhalb der Infrastruktur kommen kann.

Sowohl Kreuzfahrten, als auch Pauschalreisen, Individualreisen oder abenteuerliche Reisen mit dem Rucksack lassen sich am besten im dritten Monat des Jahres verwirklichen. Nicht nur das Wetter ist in diesem Monat ideal für einen Besuch in der Karibik.

Statistisch gesehen ist der März der Monat mit den meisten Sonnenstunden im Jahr. Ganze neun Stunden lang können Sie die Sonne und das Meer bei angenehmen Temperaturen um die 26 Grad Celsius genießen. Das Wasser ist mit durchschnittlich 25 Grad Celsius am „kältesten“ in diesem Monat. Daneben ist der März jener Monat, in dem die wenigsten Regentage zu verzeichnen sind. Gerade einmal acht Tage regnet es durchschnittlich im März, wobei die Niederschläge zumeist in Form kurzer Schauer in den Nachmittagsstunden auftreten.

Welche Karibikinseln im März?

Je nachdem auf welchen Tag der Aschermittwoch im jeweiligen Jahr fällt, findet im Februar bzw. März der Karneval auf einigen Karibikinseln statt. Dazu gehören beispielsweise die Amerikanischen Jungferninseln, Dominica, Hispaniola mit der Dominikanischen Republik und Haiti, Jamaika sowie die ABC-Inseln, bestehend aus Aruba, Bonaire und Curaçao.

Abschließend kann man festhalten, dass der Monat März die wohl beste Reisezeit für die Karibik ist. Das Wetter sowie die Wassertemperaturen bewegen sich in einem angenehmen Bereich, die Luftfeuchtigkeit ist nicht zu hoch und die Gefahr, dass tropische Wirbelstürme die Inseln treffen besteht in dieser Zeit nicht.

Sowohl die Großen Antillen mit Kuba, Hispaniola, Puerto Rico, Jamaika und den Cayman Islands, als auch die Kleinen Antillen rund um Barbados, Grenada, Martinique, Trinidad und Co. gelten als beliebtes Reiseziel im März.

Beachten Sie allerdings, dass manche Inseln während der Osterzeit sehr voll werden können und die Preise für Hotels sowie Flüge entsprechend hoch sind. Wer rechtzeitig bucht, ist auf der sicheren Seite und kann viel Geld sparen.