Bahamas


Die Bahamas sind ein Inselstaat bestehend aus mehr als 700 Inseln mit einer Gesamtfläche von knapp 14.000 Quadratkilometern und etwa 350.000 Einwohnern, von denen die meisten auf den Inseln New Providence sowie Grand Bahama angesiedelt sind.

Die Hauptstadt ist Nassau auf New Providence. Nur 30 Inseln sind bewohnt. Urlaubsmöglichkeiten bieten die 16 Inseln Abaco, Acklins, Andros, Berry Islands, Bimini, Cat Island, Crooked Island, Eleuthera, Exuma Islands, Grand Bahama, Inagua, Long Island, Mayaguana, New Providence Island sowie San Salvador.

Schweine Exuma Karibik

© BlueOrange Studio – Fotolia.com

 

KLIMA

Wie ist das Wetter auf den Bahamas?

Das Klima auf den vielen Inseln ist relativ einheitlich und vorrangig gemäßigt subtropisch. Aufgrund der kühlen amerikanischen Luftmassen und des Golfstroms sind die Temperaturen niedriger und das Klima milder als auf anderen Karibikinseln.

In den Sommermonaten steigen die Temperaturen auf durchschnittlich 30 Grad Celsius am Tag und 24 Grad in der Nacht. Im Winter erreichen die Höchsttemperaturen 25 bis 28 Grad und Tiefsttemperaturen, die selten unter 17 Grad fallen. Nachts kann es im Winter bis zu 10 Grad Celsius kalt werden.

Die meisten Niederschläge fallen im Sommer, besonders im August und September. Die Hurrikane-Saison liegt zwischen Juni und Oktober, wobei die tropischen Wirbelstürme nicht so häufig auf die Bahamas treffen wie auf andere Karibikstaaten.

Wann ist die beste Zeit, um auf die Bahamas zu fahren?

Obwohl die Bahamas angesichts der milden Temperaturen als ganzjährig attraktives Reiseziel gelten, sind sie besonders in den Wintermonaten bei Urlaubern beliebt. In dieser Zeit sind die Luft- und Wassertemperaturen angenehm, es ist kaum mit Niederschlägen zu rechnen und Hurrikane sind nicht zu befürchten.

Wie warm ist das Wasser auf den Bahamas?

Dank des Golfstroms hat das Wasser eine beständig angenehme Badetemperatur. Am wärmsten ist das Wasser mit rund 27 Grad Celsius in den Sommermonaten von Juli bis September. Aber auch in den restlichen Monaten fallen die Wassertemperaturen selten unter die 24-Grad-Grenze.

 

SPRACHE

Welche Sprache wird auf den Bahamas gesprochen?

Bis 1973 gehörten die Bahamas zum Vereinigten Königreich. Obwohl die Inseln seither unabhängig sind, ist formal jedoch weiterhin Königin Elisabeth II. Staatsoberhaupt der ehemaligen Kronkolonie. Die Amtssprache ist daher Englisch.

Neben der Amtssprache Englisch wird noch haitianisches Kreol gesprochen. Auch die einstige Muttersprache Fischi Fisch ist immer noch sehr verbreitet.

Wird auf den Bahamas deutsch gesprochen?

Der Haupterwerbszweig der Bahamas ist der Tourismus, in dem etwa 60 Prozent der erwerbstätigen Bevölkerung beschäftigt ist. Deutschsprachige Hotelangestellte oder Kellner sind daher keine Seltenheit.

 

FLUG

Wie lange fliegt man zu den Bahamas?

Die Flugzeit von Deutschland zu den Bahamas beträgt zwischen 12,5 und 15 Stunden. Sie variiert je nach Abflughafen und Anzahl der Zwischenstopps.

Wie teuer ist der Flug zu den Bahamas?

Flüge von Deutschland zu den Bahamas (Nassau) gibt es bereits ab 960 Euro (Hin- und Rückflug). Auch hier variiert der Preis und ist abhängig von Abflughafen, Buchungs- und Reisezeitraum.

Von wo kann ich zu den Bahamas fliegen?

Fliegen können Sie von allen deutschen Flughäfen, die London anfliegen. Nach einem Zwischenstopp geht es von dort aus weiter zu den Bahamas. Alternativ können Flüge über die USA (Atlanta oder Miami) gebucht werden.

Von den internationalen Flughäfen auf New Providence oder Grand Bahama können Sie die anderen Inseln mit Regionalflugzeugen oder der Fähre erreichen.

Welche sind die internationalen Flughäfen auf den Bahamas?

Der wichtigste Flughafen ist der bei Nassau gelegene Flughafen Nassau Lynden Pindling auf der Insel New Providence. Dort landen alle internationalen Fluggesellschaften aus dem amerikanischen und europäischen Raum. Die nationale Fluggesellschaft Bahamas Air fliegt von dort aus alle großen Inseln an.

Diese großen Inseln haben meistens nicht nur einen Flugplatz, sondern gleich zwei oder drei. Zusätzlich haben die meisten kleineren eine Landebahn für Charter- oder Privatflugzeuge, wobei einige dieser Inseln im Privatbesitz sind, sodass die Benutzung der Pisten nicht erwünscht ist.

Gibt es Direktflüge zu den Bahamas?

Derzeit gibt es keine Direktverbindungen von Deutschland zu den Bahamas.

 

FORMALITÄTEN

Wo befindet sich das Konsulat/die Botschaft auf den Bahamas?

Auf den Bahamas gibt es ein Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, welches Sie unter folgender Adresse erreichen:

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany
Hermann-Josef Hermanns, Honorarkonsul
Nassau Sandyport Office Center, Lagoon Court Building Suite 115
P.O. Box N 1724
Nassau, Bahamas.

Telefon +1 242 327 11 63
Fax +1 242 327 11 73
E-Mail nassau@hk-diplo.de

Was für Reisedokumente braucht man für die Bahamas? Pass? Ausweis? Gültigkeit?

Für die Einreise auf den Bahamas benötigen Sie einen Reisepass, der mindestens noch sechs Monate gültig ist, ein Rück- oder Weiterflugticket, eine Reservierungsbestätigung des Hotels bzw. Einladungsschreiben, wenn Sie in einer privaten Unterkunft übernachten, sowie ausreichende Rücklagen für die Finanzierung des Aufenthalts (ca. 200 US-Dollar pro Tag).

Welche Einreise- und Ausreisebestimmungen gibt es auf den Bahamas?

Neben den genannten Dokumenten muss im Flugzeug ein Einreiseantrag (die sogenannte Immigration Card) ausgefüllt werden, die bei Ausreise am Flughafen wieder abgegeben wird.

Wenn Sie über die Vereinigten Staaten von Amerika auf die Bahamas reisen, gelten die Einreisebestimmungen der USA. In dem Fall wird eine ESTA-Genehmigung von jedem Reisenden verlangt.

Beim Abflug von Freeport wird eine Flughafengebühr von 18 US-Dollar verlangt, bei der Abreise von anderen Orten 15 Dollar. Ausgenommen davon sind Kinder unter sechs Jahren und Transitreisende.

Wenn Sie Ihr Haustier mit auf die Bahamas bringen möchten, ist eine Einfuhrerlaubnis für alle Tiere erforderlich. Anträge müssen vor der Anreise schriftlich an das Ministry of Agriculture and Marine Resources in Nassau gestellt werden.

Wie lange darf ich mich auf den Bahamas aufhalten?

Ohne Visum darf man sich als deutscher Staatsbürger 90 Tage auf den Bahamas aufhalten.

 

GESUNDHEIT & SICHERHEIT

Was für Impfungen benötige ich auf den Bahamas? Sonstige Medizin?

Besondere Impfungen sind für den Aufenthalt auf den Bahamas nicht vorgeschrieben. Allerdings wird eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber von allen Reisenden verlangt, die über ein Jahr alt sind und innerhalb von sechs Tagen nach Aufenthalt in einem von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiete auf den Bahamas einreisen wollen.

Mögliche Gefahren sind das über Stechmücken übertragbare Dengue-Fieber, HIV, Typhus sowie Hepatitis A und B, weshalb eine Impfung gegen letztgenanntes insbesondere bei Langzeitaufenthalten in Anbetracht gezogen werden sollte.

Wie gut ist die medizinische Versorgung auf den Bahamas? Wo gibt es Krankenhäuser?

Öffentliche und private Krankenhäuser gibt es auf New Providence sowie Grand Bahama. Daneben gibt es zahlreiche Ärztezentren auf den Out Islands. Alle größeren Inseln haben zusammen 116 Bezirkskrankenhäuser und Gesundheitszentren.

Brauche ich eine spezielle Auslandskrankenversicherung auf den Bahamas?

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung mit Rücktransport im Notfall wird trotz der relativ guten medizinischen Versorgung empfohlen.

Wie hoch ist die Kriminalitätsrate auf den Bahamas?

Der Großteil der Kriminalität auf den Bahamas beschränkt sich auf en Drogenhandel. Die ganze Bahamasgruppe ist ein sogenannter Transshipment-Hafen, wo etwa 50 Prozent der südamerikanischen Drogen auf dem Weg nach Nordamerika geschmuggelt werden.

In den größeren Städten auf den Inseln New Providence und Grand Bahama wird eine Zunahme der Kriminalität in Form von Raub, Diebstahl und das Entreißen von Taschen und Kameras im Vorbeilaufen oder -fahren verzeichnet. Tragen Sie deshalb keine Wertgegenstände und nur wenig Geld bei sich, deponieren Dokumente im Hotelsafe und verzichten auf nächtliche Spaziergänge in wenig belebten Vierteln.

 

FINANZEN

Wie kann man auf den Bahamas bezahlen?

Das offizielle Zahlungsmittel ist der Bahama-Dollar (BSD), der 1966 eingeführt wurde und das Britische Pfund ablöste.

Daneben kann mit allen gängigen Kreditkarten bezahlt werden (Visa, MasterCard/Eurocard, American Express und Diners Club). Karten mit dem Cirrus- oder Maestro-Symbol werden auf den Bahamas an einigen Geldautomaten akzeptiert, aber nicht in Geschäften.

Eine weitere Zahlungsmöglichkeit bieten Reiseschecks in US-Dollar.

Wo kann man auf den Bahamas Geld umtauschen?

Fremdwährungen können in Hotels, Banken und Wechselstuben eingetauscht werden. Banken gibt es vorrangig auf Grand Bahama und New Providence. Auf den meisten anderen Inseln werden Geldgeschäfte über die Postämter abgewickelt. Einige Banken wechseln nur US-Dollar.

Geld in der Landeswährung kann direkt am Bankautomaten (Automatic Teller Machines) abgehoben werden. Diese gibt es auf den größeren Inseln an den Flughäfen, in Banken und Spielkasinos.

Wie viel Trinkgeld ist auf den Bahamas üblich?

Auf den Bahamas ist ein Trinkgeld in Höhe von 15 Prozent für Bedienung, Dienstleistungen und Taxifahrten angebracht. In einigen Hotels und Restaurants ist das Bedienungsgeld bereits in der Rechnung enthalten. Gepäckträger erhalten einen Bahama-Dollar pro Gepäckstück.

Welche Zollbestimmungen gelten bei der Ein- und Ausreise?

Folgende Artikel dürfen zollfrei von Personen ab 18 Jahren auf die Bahamas eingeführt werden:

  • 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 450 Gramm Tabak
  • 1 Liter Spirituosen
  • 1 Liter Wein
  • Parfüm für den persönlichen Gebrauch
  • Andere Artikel bis zu einem Wert von 100 US$.
Haushaltsartikel wie kleine Elektrogeräte sind zollpflichtig und werden in Höhe von 45 Prozent ihres Wertes besteuert. Laptop-Computer werden als persönliche Wertsachen angesehen und sind daher zollfrei. Tiere aus Kontinental-Europa (nicht tollwutfreie Staaten) dürfen nicht eingeführt werden.

 

TECHNIK

Welche Steckdosen, Stromanschlüsse und Stromstärken gibt es auf den Bahamas?

Die Stromstärke auf den Bahamas beträgt 120 Volt (60Hz). Es werden nordamerikanische Stecker verwendet. Ein entsprechender Reiseadapter wird benötigt.

Funktioniert mein Handy und Internet auf den Bahamas?

Ob ihr Mobiltelefon bzw. Smartphone auf den Bahamas funktioniert hängt davon ab, ob Ihr deutscher Mobilfunkbetreiber ein Roaming Abkommen mit den Bahamas hat. Dies erfahren Sie in der Regel auf der Homepage Ihres Mobilfunkanbieters. Alternativ können Mobiltelefone vor Ort gemietet werden.

Die internationale Vorwahl für die Bahamas lautet: +1242.

Wie gut ist das WLAN-Netz auf den Bahamas ausgebaut?

WLAN gibt es auf allen bewohnten Inseln der Bahamas und wird in den meisten Hotels kostenlos zur Verfügung gestellt. Auf Grand Bahama Island und Nassau Islands gibt es zudem einige Internetcafés, die täglich geöffnet sind.

Welche Zeitzonen gibt es auf den Bahamas?

Auf den Bahamas gilt die Eastern Standard Time mit einer Zeitumstellung von minus sechs Stunden im Sommer und minus fünf Stunden im Winter.

 

VERKEHR

Wie gut ist der öffentliche Nahverkehr auf den Bahamas?

Auf Nassau und Grand Bahama gibt es Busverbindungen. Die Busse fahren vom frühen Morgen bis circa 19 Uhr. Die Preise variieren je nach Fahrstrecke und müssen passend bezahlt werden.

Daneben gibt es Taxis mit Bahamahost-Aufklebern. Dort erhalten Sie viele interessante Informationen über Land und Leute. Die Fahrpreise sind sehr günstig und gesetzlich festgelegt.

Zwischen den Inseln verkehren Schnellfähren oder Kleinflugzeuge.

Wer sich unabhängig von öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Inseln bewegen möchte, kann sich ein Fahrrad, Motorroller oder Auto mieten. Diese können in den Tourismuszentren und teilweise auch direkt in den Hotels gemietet werden.

Was für einen Führerschein brauche ich auf den Bahamas?

Das Mindestalter für die Anmietung von Autos liegt je nach Anbieter zwischen 21 und 25 Jahren. Der nationale bzw. EU-Führerschein ist bei einem Aufenthalt von bis zu drei Monaten ausreichend. Bei einem längeren Aufenthalt wird ein internationaler Führerschein benötigt.

Was für Verkehrsregeln gibt es auf den Bahamas bzw. was ist anders/besonders?

Die meisten der großen und bewohnten Bahamas-Inseln sind langgezogen, schmal und haben jeweils eine Hauptstraße, die in Längsrichtung verläuft (Queen´s Highway oder King´s Highway). Vor allem auf den kleineren Inseln sind diese Highways sehr schmal und in schlechtem Zustand. In Nassau sind die Straßen oft überfüllt, sodass es häufig zu Staus kommt.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt in Ortschaften 40 km/h, außerhalb von Orten 30 mph (50 km/h) und auf den wenigen Schnellstraßen in Nassau und Freeport 45 mph (70 km/h). Auf allen Inseln herrscht Linksverkehr.

 

ESSEN & TRINKEN

Kann man sich problemlos vegan/vegetarisch auf den Bahamas ernähren?

Freunde der fleischfreien Ernährung kommen sicherlich auch auf den Bahamas auf ihre Kosten. Zu fast allen Gerichten werden Kochbananen, Reis, Pommes frites und Kartoffeln gereicht. Daneben gibt es reichlich frisches Obst wie Ananas, Mango, Brotfrucht und Papaya, die von den ertragreichen Out Islands kommen.

Vegetarisch, vegane und veggie-freundliche Bars, Cafés und Restaurants gibt es in NassauGrand BahamaBimini und Freeport.

Was sind typische Gerichte auf den Bahamas?

  • Conch (Riesenmuscheln)
  • Conch Chowder oder Conch Soup (Suppe mit Muschelfleischwürfeln)
  • Grouper (Zackenbarsch in Scheiben geschnitten und gebraten)
  • Shark Cutlet (Haifisch Steak)
  • Lobster (karibische Art des Hummers)
  • Craw Fish (gegrillte, gekochte, geschmorte, gegarte Langusten)
  • Turtle (Meeresschildkröten als Suppe oder Steak)
  • French Fries (Pommes Frites)
  • Johnny Cake (in der Pfanne zubereitetes Brot mit Butter und Milch)
  • Souse (Suppe aus Zwiebeln, Wasser, Limonensaft, Sellerie, Paprika und Fleisch)
  • Guava duff (Guajaven-Pudding serviert mit einer Rumsauce)

Kann man Leitungswasser auf den Bahamas trinken?

Das Leitungswasser auf den Bahamas ist einwandfrei, aber schmeckt manchmal etwas salzig oder nach Chlor. Urlauber mit empfindlichen Magen können Wasser flaschenweise oder in Kanistern in den Supermärkten kaufen.

 

FREIZEIT & KULTUR

Kann man auf den Bahamas tauchen? Wo kann man besonders gut tauchen gehen?

Tauchen und Schnorcheln gehören zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten auf den Bahamas. In den Gewässern rund um die 700 Inseln und über 2.000 Eiländern finden sich Haie, Delfine und Rochen sowie viele andere Meeresbewohner, wie Zackenbarsche, die zwischen Ende Januar und Anfang Februar in riesigen Schwärmen rund um die Inseln von Andros, Long Island, Cat Island und den Berry Islands anzutreffen sind. Im November kann man den eindrucksvollen Marsch der Lobster bestaunen.

Des Weiteren bietet die bahamische Unterwasserwelt entlang der über 1.000 Kilometer langen Kette der Bahamas-Inseln zahlreiche spektakuläre Steilwände, Höhlen, Wracks und farbenprächtige Korallen, zwischen denen man eindrucksvolle Schwämme entdecken und an der Seite von Karettschildkröten schwimmen kann.

Die besten Tauch-Spots sind Shark Junction (Grand Bahama), Lost Ocean Blue Hole (Nassau), Over the Wall (Andros), Comberbach (Long Island) sowie Barracuda Shoals in Nassau.

Welche anderen Freizeitaktivitäten werden angeboten?

Die Freizeitaktivitäten spielen sich auf den Bahamas vor allem auf dem Wasser ab. Neben tauchen und schnorcheln, kann man hier auch wunderbare Segeltouren machen, Inselhüpfen oder Wassersportaktivitäten von Angeln bis Surfen ausüben. Ein besonderes Highlight ist das gemeinsame Schwimmen mit den Inselschweinen von Exuma.

schwein exumas

© BlueOrange Studio – Fotolia.com

Freizeitaktivitäten, die trockenen Fußes ausgeübt werden, reichen von Kricket, Tennis, Reiten und Radfahren über Wandern und Vogelbeobachtungen bis hin zu Naturexpeditionen in Nationalparks. Davon gibt es auf den Bahamas 25 Stück, wie beispielsweise den Inagua National Park, der riesige Land- und Wasser-Park auf Exuma oder den Peterson Cay National Park kurz vor Grand Bahama Island.

Kann man auf den Bahamas heiraten?

Die Bahamas bieten die perfekte Kulisse für eine Traumhochzeit der Extraklasse. Nicht nur Einheimische, sondern auch deutsche Staatsbürger dürfen sich auf den Bahamas das Ja-Wort geben.

Alle wichtigen Informationen rund ums Heiraten auf den Bahamas finden Sie auf der offiziellen Tourismus-Seite des Landes: http://www.bahamas.de/hochzeiten-mehr.

Was sollte man sich auf den Bahamas auf jeden Fall ansehen?

Wer auf den Bahamas unterwegs ist, kommt an der Hauptstadt Nassau nicht vorbei. Die bunte Stadt bietet vielerlei Sehenswürdigkeiten wie den bekannten Leuchtturm, der als Wahrzeichen der Stadt gilt, den Strew Market, einem Strohmarkt, wo man Souvenirs und Geschenke zu erschwinglichen Preisen erstehen kann und den vielen Kolonialhäusern im britischen Stil. Im Zentrum der Stadt befindet sich ein Piratenmuseum, das einen guten Einblick in die Zeit der Seeräuber bietet.

Weitere sehenswerte historische Stätten sind das Fort Fincastle, Fort Charlotte sowie das Fort Montagu aus dem 18. Jahrhundert. Am Fort Fincastle befindet sich die höchste Erhebung, von der aus man einen atemberaubenden Blick über die ganze Insel hat. Außerdem kann man von hier aus die berühmte Treppe der Königin herabsteigen, die der Königin Viktoria von England gewidmet ist.

Ebenfalls in Nassau steht das riesige Hotel Royal Tower of Atlantis, das mit eigenem Kasino, dem größten Kongresszentrum der Karibik, dem weltweit größten Freiluftaquarium und dem Aquaventure-Wasserpark aufwartet. Zehn Kilometer weiter liegt der schönste Strand von New Providence – der sechs Kilometer lange Cable Beach.

Welche besonderen Feiertage gibt es auf den Bahamas?

  • Januar Neujahr und Jonkanoo (Karneval)
  • Januar 2015 Majority Rule Day
  • April Ostern
  • Mai Pfingsten
  • Freitag im Juni Tag der Arbeit
  • Juli Unabhängigkeitstag
  • Montag im August Tag der Sklavenbefreiung
  • Oktober Tag der Entdeckung
  • Dezember Weihnachten
  • Dezember Weihnachten