Barbuda


Barbuda ist eine Koralleninsel und bildet zusammen mit Antigua sowie Redonda, eine unbewohnte Felseninsel, den unabhängigen Staat Antigua und Barbuda. Die weitgehend unberührte und naturbelassene Insel ist 161 Quadratkilometer groß und hat knapp über 1.600 Einwohner von denen die meisten in Codrington leben.

palme karibik

KLIMA

Wie ist das Wetter in Barbuda?

Das Klima von Barbuda ist tropisch mit Höchsttemperaturen von durchschnittlich 28 Grad Celsius im Sommer (Juli, August) und 25 Grad im Winter (Januar, Februar). Mit einem Jahresniederschlag von 900 bis 1.100 Millilitern ist Barbuda für karibische Verhältnisse vergleichsweise trocken, wobei der meiste Niederschlag in den Monaten August bis November fällt.

Temperaturen von rund 30 Grad sind in Barbuda keine Seltenheit und kommen vor allem in den Monaten von Juni bis September vor. Auch die Nächte sind mit 25 Grad im Sommer und 22 Grad im Winter noch angenehm warm. Das Klima wird wie bei allen anderen Inseln über dem Wind vom Nordost-Passat beeinflusst.

Barbuda liegt nicht im zentralen Hurrikan-Gürtel, weshalb auch während der eigentlichen Hurrikan-Saison (Juni bis November) nicht mit Wirbelstürmen zu rechnen ist. Ausläufer können dennoch kurzfristig für schlechtes Wetter sorgen.

Wann ist die beste Zeit, um nach Barbuda zu fahren?

Die beste Reisezeit und Hauptsaison für Barbuda liegt im Winter. Wer die Insel abseits vom Touristen-Trubel entdecken will, kann dies prinzipiell das ganze Jahr über tun. Die Wassertemperaturen sind ganzjährig angenehm warm und der Nordost-Passat macht auch die hohen Temperaturen im Sommer erträglich.

Hochseefischen und Tauchen bieten sich im späten Frühjahr an, während Segeln und Surfen ganzjährig möglich sind.

Wie warm ist das Wasser in Barbuda?

Die durchschnittlichen Wassertemperaturen belaufen sich auf 26 bis 27 Grad Celsius. Mit 25 Grad sind die Temperaturen im Februar am niedrigsten.

 

SPRACHE

Welche Sprache wird in Barbuda gesprochen?

Die offizielle Amtssprache Barbudas ist Englisch. Untereinander wird Patois gesprochen, eine auf dem Englischen basierende Kreolsprache.

Wird in Barbuda deutsch gesprochen?

Da die Insel touristisch nicht so erschlossen ist wie Antigua, sind Deutschkenntnisse und andere Fremdsprachen in Barbuda nicht verbreitet.

 

FLUG

Wie lange fliegt man nach Barbuda?

Alle Flüge nach Barbuda werden über Antigua umgeleitet. Von Deutschland und anderen europäischen Städten gibt es Direktverbindung nach Antigua. So benötigt man beispielsweise von Frankfurt am Main nach Antigua circa 9 1/2 Stunden.

Von Antigua geht es dann nach einem Zwischenstopp entweder mit dem Flieger oder der Fähre weiter auf das benachbarte Barbuda. Diese Strecke nimmt, je nach Transportmittel, 30 Minuten bis 1 1/2 Stunden in Anspruch.

Wie teuer ist der Flug nach Barbuda?

Flüge nach Antigua sind schon ab unter 400 Euro erhältlich. Der Ticketpreis für einen Regionalflug von Antigua nach Barbuda beläuft sich derzeit auf etwa 300 Ostkaribische Dollar, also knapp über 100 Euro. Sparen können Sie, wenn Sie statt den Flieger die Fähre nehmen.

Von wo kann ich nach Barbuda fliegen?

Wer nach Barbuda will, kommmt um Antigua nicht drum herum. Flüge nach Antigua gibt es von zahlreichen europäischen Flughäfen, darunter eine Direktverbindung von Frankfurt am Main.

Welche sind die internationalen Flughäfen in Barbuda?

Auf Barbuda gibt es einen kleinen Flughafen, den Crown Point Airport, der unregelmäßige Flüge nach Antigua abwickelt und Charterflüge nach Montserrat, Anguilla und Saint Barthélemy anbietet. Der Flughafen befindet sich in Codrington.

Internationale Flüge nach Nordamerika und Europa werden über den Flughafen VC Bird International der benachbarten Insel Antigua abgewickelt.

Gibt es Direktflüge nach Barbuda?

Direktflüge nach Barbuda gibt es nicht. Alle internationalen Flüge werden über den Flughafen in Antigua abgewickelt. Von dort aus gibt es eine Direktverbindung nach Frankfurt am Main mit Condor.

 

FORMALITÄTEN

Wo befindet sich das Konsulat/die Botschaft in Barbuda?

Das Deutsche Honorarkonsul für Antigua und Barbuda befindet sich in Antigua und ist unter folgender Anschrift zu erreichen:

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany
P.O. Box 1259
St. John’s, Antigua W.I..
E-Mail: st-johns-ant@hk-diplo.de

Was für Reisedokumente braucht man für Barbuda? Pass? Ausweis? Gültigkeit?

Reisende aus Deutschland müssen in Besitz eines Reisepasses sein, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Dies gilt für Erwachsene und Kinder gleichermaßen.

Alleinreisende Minderjährige müssen zudem eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten mitführen.

Welche Einreise- und Ausreisebestimmungen gibt es in Barbuda?

Barbuda gehört zu den Inseln, die ein vorläufiges Einreiseverbote für Reisende verhängt haben, die aus einem Ebola betroffenen Land kommen. Regelung gilt auch dann, wenn der Reisende nicht direkt aus einem Ebola-Land einreist.

Des Weiteren ist bei der Einreise aus gelbfieberendemischen Gebieten eine Gelbfieber-Impfung für alle Reisenden ab dem vollendeten ersten Lebensjahr vorgeschrieben.

Wie lange darf ich mich in Barbuda aufhalten?

Als deutscher Staatsbürger darf man sich 90 Tage ohne Visum in Barbuda aufhalten.

 

GESUNDHEIT & SICHERHEIT

Was für Impfungen benötige ich in Barbuda? Sonstige Medizin?

Obwohl keine speziellen Impfungen für den Aufenthalt in Barbuda vorgeschrieben sind, empfiehlt das Auswärtige Amt die Standardimpfungen gemäß des Robert-Koch-Institutes zu überprüfen (Tetanus, Polio, Diphterie, MMR).

Bei längeren Aufenthalten sollte auch eine Hepatitis A und B Impfung erfolgen.

Wie gut ist die medizinische Versorgung in Barbuda? Wo gibt es Krankenhäuser?

In Barbuda gibt es das Hannah Thomas Hospital. Das kleine Krankenhaus hat acht Betten und beschäftigt Ärzte, die hauptsächlich aus den USA kommen.

Für größere Notfälle werden Patienten in der Regel in das Krankenhaus im benachbarten Antigua geflogen.

Brauche ich eine spezielle Auslandskrankenversicherung in Barbuda?

Die Gesundheits- und Notfallversorgung Barbudas ist nicht mit westeuropäischen Standards vergleichbar. Aus diesem Grund sollte vor Reiseantritt eine Auslandsreise-Krankenversicherung abgeschlossen werden, die einen Rücktransport im Notfall miteinschließt.

Wie hoch ist die Kriminalitätsrate in Barbuda?

Die Sicherheitslage in Barbuda ist gut. Da die Insel gerade einmal knapp 1.500 Einwohner und nur einen Ort hat, gibt es so gut wie keine Kriminalität.

Übliche Sicherheitsvorkehrungen, wie zum Beispiel auf dem Markt auf seine Tasche zu achten oder Autotüren zu verschließen sind dennoch angebracht.

 

FINANZEN

Wie kann man in Barbuda bezahlen?

Die Währung Barbudas ist der Ostkaribische Dollar (EC$). Auch US-Dollar werden fast überall akzeptiert, ebenso wie Kreditkarten.

Wo kann man in Barbuda Geld umtauschen?

Geld kann in der Bank in Codrington umgetauscht werden.

Wie viel Trinkgeld ist in Barbuda üblich?

Das Trinkgeld in Barbuda sollte etwa zehn bis 15 Prozent des Rechnungsbetrages betragen. In manchen Fällen ist das Bediengeld bereits in der Rechnung enthalten und wird als service charge ausgewiesen.

Welche Zollbestimmungen gelten bei der Ein- und Ausreise?

Folgende Artikel können zollfrei nach Antigua von Personen ab 18 Jahren eingeführt werden:

  • 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 Gramm Tabak
  • 1 Liter Wein oder Spirituosen
  • 170 Milliliter Parfüm

TECHNIK

Welche Steckdosen, Stromanschlüsse und Stromstärken gibt es in Barbuda?

Die gängige Netzspannung in Barbuda beträgt 110 bzw. 230 Volt (60 Hz). Wie in den USA werden Steckdosen von Typ A und B verwendet. Ein entsprechender Adapter, um beispielsweise das deutsche Handy aufzuladen, ist notwendig.

Funktioniert mein Handy und Internet in Barbuda?

Grundsätzlich funktioniert das Mobiltelefon in Barbuda. Doch gerade in den ländlichen Gegenden außerhalb des Hauptortes ist das Netz nicht flächendeckend.

Wer Anrufe nach bzw. aus Deutschland tätigt oder entgegennimmt, muss mit erhöhten Kosten sowie Roaming Gebühren rechnen.

Die internationale Vorwahl von Barbuda ist 001268 bzw. +1268.

Wie gut ist das WLAN-Netz in Barbuda ausgebaut?

WLAN ist auf Barbuda begrenzt vorhanden. Da große Cafés, Restaurants oder Hotels auf der Insel nicht vertreten sind, ist kostenloses WLAN mit etwas Glück in Ferienwohnungen oder privaten Clubs anzutreffen.

Welche Zeitzonen gibt es in Barbuda?

In Barbuda gilt die Atlantic Standard Time, in der es keine Umstellung auf Sommerzeit gibt. Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt minus sechs Stunden im Sommer und minus fünf Stunden im Winter.

 

VERKEHR

Wie gut ist der öffentliche Nahverkehr in Barbuda?

Auf Barbuda gibt es keinen öffentlichen Nahverkehr. Alle Einwohner leben in dem einzigen Ort der Stadt namens Codrington.

Ein günstiges Fortbewegungsmittel sind Taxis, die in geringer Anzahl vorhanden sind und feste Preise haben. Daneben kann man sich mit Mietwagen fortbewegen, die von einzelnen Privatpersonen vermietet werden.

Zwischen den Inseln verkehren kleine Flugzeuge oder Fähren.

Was für einen Führerschein brauche ich in Barbuda?

In Barbuda ist das Führen eines Fahrzeuges nur mit einer lokalen Fahrerlaubnis gestattet. Diese kann gegen Vorlage eines gängigen nationalen oder internationalen Führerscheins vor Ort für eta 20 US-Dollar erworben werden.

Was für Verkehrsregeln gibt es in Barbuda bzw. was ist anders/besonders?

Das Straßennetz in Barbuda besteht ausschließlich aus Sandstraßen. Es herrscht Linksverkehr.

Wegen herumstreunender Tiere, Schlaglöchern und teilweise kurvenreichen Straßen wird zu Vorsicht im Straßenverkehr geraten.

 

ESSEN & TRINKEN

Kann man sich problemlos vegan/vegetarisch in Barbuda ernähren?

Da viele Gerichte der antiguanischen Küche auf regionales Obst und Gemüse basieren und fast alle Gerichte mit Reis serviert werden, ist eine vegetarische oder vegane Ernährung auch in Barbuda möglich. Typische vegane Speisen sind Auberginen und Kochbananen, die auf verschiedenste Weise zubereitet werden können.

Was sind typische Gerichte in Barbuda?

  • pepperpot (Eintopf aus verschiedenen Gemüsesorten und Schweinefleisch)
  • funghi (Maisbrei mit Salzfisch)
  • eggplant / troba (Aubergine)
  • macaroni pie (Makkaroni mit Käse)
  • plantain (Kochbanane)
  • Antiguan butter bread (spezielles Brot)
  • black pudding (Blutwurst)
  • black pineapple (schwarze Ananas)

Kann man Leitungswasser in Barbuda trinken?

Das Leitungswasser in Barbuda ist stark gechlort und als Trinkwasser nicht geeignet. Zur Sicherheit sollte man abgepacktes Flaschenwasser kaufen.

 

FREIZEIT & KULTUR

Kann man in Barbuda tauchen? Wo kann man besonders gut tauchen gehen?

Tauchen und Schnorcheln lohnt sich in Barbuda allemal. Die Koralleninsel ist von zahlreichen sehenswerten Riffen umgeben, die den natürlichen Lebensraum exotischer Tierarten bilden.

Zwar gibt es auf der Insel keine offiziellen Tauchcenter, professionell geführte Tauchgänge werden aber von Einheimischen angeboten. Diese kennen die besten Tauchreviere und bieten Tauchgänge zu den über 150 Schiffswracks an.

Welche anderen Freizeitaktivitäten werden angeboten?

Barbuda beheimatet ein riesiges Vogelreservat, das sich über den Nordwesten der Insel erstreckt. Das Vogelschutzgebiet liegt inmitten einer Lagune, die von Mangroven überzogen ist und ist die Heimat des vom Aussterben bedrohten, imposanten Fregattvogels. Es ist die größte Fregattvogelkolonie in der Karibik.

Auch außerhalb der Lagune ist die Insel sehr wildreich. Im Innern der Insel finden sich dichte Wälder, in denen Wildschweine, Damwild und zahlreiche Vogelarten leben, die man im Zuge einer Wanderreise entdecken kann.

Mit dem Fahrrad lässt sich die Insel ebenfalls wunderbar erkunden. Neben dem Vogelreservat im Nordosten und dem dicht bewaldeten Landesinneren, findet man in Barbuda auch eine Vielzahl menschenleerer, weißer und teilweise pinkfarbener Sandstrände, wo man abseits des touristischen Trubels entspannen kann.

Übrigens ist der Sand auf Barbuda von so guter Qualität, dass große Mengen davon im Laufe der Zeit auf andere Karibikinseln gebracht wurden, um die Strände dort zu verbessern.

Da viele Einrichtungen und Geschäfte außerhalb der Saison geschlossen sind, sollte man Ausflüge auf die Insel mit einer organisierten Reisegruppe unternehmen oder vorher eine Reservierung vornehmen.

Kann man in Barbuda heiraten?

Laut dem Guinness-Buch der Rekorde aus dem Jahr 2006 ist Antigua und Barbuda das heiratsfreudigste Land der Welt.

Wer eine Hochzeitsreise nach Barbuda planen will, findet auf unserer Seite Hochzeitsreisen Karibik viele nützliche Informationen zum Thema.

Was sollte man sich in Barbuda auf jeden Fall ansehen?

Gleich am Rande der Lagune liegt Codrington, die größte und einzige Ortschaft der Insel. Dort findet man neben einigen kleinen Landgasthäusern und Ferienwohnungen, Restaurants, die einheimische Spezialitäten anbieten und Läden mit handgefertigten Souvenirs.

5 ½ Kilometer nordöstlich Codringtons findet man die Darby Sink Caves, eine eingestürzte Höhle mitten im Unterholz mit einem Durchmesser von über 100 Metern und einer Tiefe von rund 23 Metern. Im Inneren wachsen riesige Stalagmiten aus dem Boden, gleichwohl wie etliche Palmen, Farne und Lianen.

Drei Kilometer südlich von Darby Sink Cave befindet sich die Dark Cave. In den großen Kammern der riesigen Höhle findet man Wasserlöcher mit seltenen Tierarten, wie z.B. blinde Krabben und Fledermäuse.

Die Ruinen des Codringtons Hauses, auch bekannt als Highland House, sind drei Kilometer nördlich der Stadt und auf dem höchsten Punkt der Insel gelegen. Sie bilden den besten Aussichtspunkt über Barbudas Küste. Das Haus wurde zwischen 1720 und 1730 erbaut und diente als ehemalige Residenz der Codrington Familie. Erhalten sind Reste des Herrenhauses, die Sklavenunterkünfte und der Brunnen.

Ein weiterer historischer Ort ist River Fort südlich von Codrington. Dort befindet sich ein Turm, der im 19. Jahrhundert erbaut wurde und dem Turmbau von Cape Martello auf Korsika nachempfunden wurde. Der Turm ist etwa 18 Meter hoch und war ursprünglich mit neun Kanonen bestückt.

Welche besonderen Feiertage gibt es in Barbuda?

  • 1. Januar Neujahr
  • März/April Karfreitag
  • März/April Ostern
  • April/Juni Pfingsten
  • 1. Sonntag im Mai Tag der Arbeit
  • 12. Juni Geburtstag der Königin
  • 1. Montag im Juli Caricom Tag
  • Anfang August Karneval
  • 7. Oktober Handelsfeiertag
  • 1. November Unabhängigkeitstag
  • 9. Dezember Tag der Volkshelden
  • 25. / 26. Dezember Weihnachten