Bermuda


Bermuda ist ein britisches Überseegebiet im nördlichen Atlantik, das aus den Bermudainseln besteht, eine Gesamtfläche von knapp 53 Quadratkilometer und fast 65.000 Einwohner hat. Die Bermudas bestehen aus rund 360 Koralleninseln, wovon nur 20 bewohnt sind, darunter Grand Bermuda, Somerset Island und Saint George´s Island. Die Hauptstadt ist Hamilton und befindet sich auf Grand Bermuda, wo etwa 60.000 Leute leben.

Obwohl die Bermuda Inseln offiziell nicht zur Karibik zählen, werden sie vor allem im Zuge von Kreuzfahrten durch die Karibik gerne angesteuert.

Strand Karibik bermudas

KLIMA

Wie ist das Wetter in Bermuda?

Auf den Bermudas herrscht ein subtropisch-feuchtwarmes Klima ohne deutliche Regenzeit und mit durchschnittlichen Temperaturen um 30 Grad im Sommer (April bis November) und 20 Grad Celsius im Winter (Dezember bis März). Nachts können die Temperaturen in dieser Zeit auf bis zu 15, in seltenen Fällen auch bis auf fünf Grad Celsius abfallen.

Ab April und Mai wird es dann wärmer, mit durchschnittlichen Tagestemperaturen von etwa 25 Grad. Die Höchsttemperaturen werden von Juli bis September erreicht. Da das Klima auf den Bermudas vom Golfstrom beeinflusst wird, lässt es sich auch bei hohen Temperaturen gut aushalten. Auch nachts fallen die Temperaturen im Sommer nicht unter 20 Grad.

Die Niederschläge sind auf den Bermudas über alle Monate gleichmäßig verteilt. Zwischen August und Oktober können Hurrikans die Insel erreichen, wobei die höchste Wahrscheinlich dafür im September besteht. Allerdings ist das Vorkommen von Wirbelstürmen auf den Bermudas geringer als im Rest der Karibik.

Wann ist die beste Zeit, um nach Bermuda zu fahren?

Die Bermudas eignen sich aufgrund gleichbleibender Temperaturen und gleichmäßig verteilten Niederschlägen als ganzjähriges Reiseziel. Allerdings kann es im Hochsommer wegen der hohen Luftfeuchtigkeit sehr schwül werden.

Für Wassersportler und Badeurlauber empfiehlt sich die Zeit zwischen Mai bis Oktober. Ab Dezember kühlt sich das Wasser ab. Die Tagestemperaturen betragen aber auch im Winter noch mindestens zwanzig Grad Celsius, was die ideale Temperatur für Outdoor-Aktivitäten ist. Surfer kommen vor allem im Februar und März auf ihre Kosten.

Wie warm ist das Wasser in Bermuda?

Die Wassertemperatur auf den Bermudas liegt zwischen 20 und 27 Grad Celsius. Am niedrigsten sind die Wassertemperaturen mit knapp 20 Grad zwischen Dezember und März, am wärmsten von Juli bis September.

 

SPRACHE

Welche Sprache wird in Bermuda gesprochen?

Die Amts- und Umgangssprache auf den Bermudas ist das britische Englisch.

Wird in Bermuda deutsch gesprochen?

Deutschkenntnisse sind auf den Bermudas eher nicht verbreitet, da die meisten Urlauber aus den USA kommen.

 

FLUG

Wie lange fliegt man nach Bermuda?

Flüge von Deutschland auf die Bermudas dauern nur selten weniger als 11 Stunden, da es keine Direktverbindungen gibt.

Wie teuer ist der Flug nach Bermuda?

Der durchschnittliche Flugpreis für die Bermudas und zurück liegt bei durchschnittlich 700 Euro.

Von wo kann ich zu den Bermudas fliegen?

Fliegen können Sie von allen deutschen Flughäfen, die London oder die USA ansteuern. Von dort aus gibt es direkte Verbindungen zu den Bermudas.

Welche sind die internationalen Flughäfen der Bermudas?

Der internationale Flughafen der Bermudas ist der L.F. Wade International Airport. Es ist der einzige Flughafen auf den Bermudas und liegt auf der Insel Saint David’s Island, einer Insel 16 Kilometer östlich der Hauptstadt von Bermuda.

Gibt es Direktflüge zu den Bermudas?

Derzeit gibt es keine direkten Verbindungen von Deutschland zu den Bermudas.

 

FORMALITÄTEN

Wo befindet sich das Konsulat/die Botschaft in Bermuda?

Eine deutsche Vertretung finden Sie auf den Bermudas unter folgender Anschrift:

Bernhard Schulte Shipment (Bermuda) L.P. (Honorarkonsul)
Richmond House
12 Par-la-Ville Road
P.O. Box HM 2089
HAMILTON HM HX, Bermuda
Telefon (+1) 441 – 295 – 0614

Was für Reisedokumente braucht man für Bermuda? Pass? Ausweis? Gültigkeit?

Wer aus der EU nach Bermuda reisen will, muss in Besitz eines Reisepasses sein, der mindestens noch sechs Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss. Gleiches gilt für Kinder.

Reisende über die USA müssen in Besitz einer ESTA-Reisegenehmigung sein.

Welche Einreise- und Ausreisebestimmungen gibt es in Bermuda?

EU-Bürger benötigen zur Einreise neben einem gültigen Reisepass eine Unterkunftsadresse und ein Rückflugticket. Bei der Einreise muss zudem ein Immigrations- und Zollformular ausgefüllt werden.

Wie lange darf ich mich in Bermuda aufhalten?

Ohne Visum darf man sich 21 Tage auf den Bermuda-Inseln aufhalten. Eine Aufenthaltsverlängerung kann vor Ort beim Department of Immigration beantragt werden.

 

GESUNDHEIT & SICHERHEIT

Was für Impfungen benötige ich in Bermuda? Sonstige Medizin?

Für Bermuda sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Hepatitis.

Das durch Stechmücken übertragbare Dengue-Fieber kommt auf allen Inseln vor, weshalb ein wirksamer Mückenschutz im Reisegepäck nicht fehlen sollte.

Wie gut ist die medizinische Versorgung in Bermuda? Wo gibt es Krankenhäuser?

In der Nähe von Hamilton gibt es ein gut ausgestattetes Krankenhaus sowie zahlreiche Ärzte und Zahnärzte.

Brauche ich eine spezielle Auslandskrankenversicherung in Bermuda?

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung wird empfohlen, da die Arztkosten auf den Bermudas sehr hoch sind.

Wie hoch ist die Kriminalitätsrate in Bermuda?

Laut einer Studie der Financial Times sind die Bermudas hinter den British Virgin Islands und den Cayman Islands die Inseln der Karibik mit der höchsten Lebensqualität. Hier gibt es praktisch keine Arbeitslosigkeit und demzufolge auch keine Kriminalität.

 

FINANZEN

Wie kann man in Bermuda bezahlen?

Die offizielle Währung ist der Bermuda-Dollar (BMD), der fest an den US-Dollar gebunden ist. Der US-Dollar kann in Bermuda gleichberechtigt als Zahlungsmittel verwendet werden.

Daneben kann auf den Bermudas fast überall mit allen gängigen Kreditkarten (American Express, MasterCard und VISA) bezahlt oder Geld abgehoben werden. Karten mit dem Cirrus- oder Maestro-Symbol werden weltweit akzeptiert.

Wo kann man in Bermuda Geld umtauschen?

Geld darf auf den Bermudas nur in offiziellen Banken oder Wechselstuben gewechselt werden. Die Öffnungszeiten der Banken sind für gewöhnlich von Montag bis Donnerstag 9.30 bis 15.00 Uhr und am Freitag von 9.30 bis 16.30 Uhr.

Alternativ kann Bargeld in der Landeswährung mit der Kredit- oder EC-Karte am Geldautomaten abgehoben werden.

Wie viel Trinkgeld ist in Bermuda üblich?

In Restaurants und Hotels erübrigt sich das Trinkgeld, da dies bereits direkt in der Rechnung enthalten ist. Taxifahrer erwarten ein Trinkgeld in Höhe von 10 bis 15 Prozent.

Welche Zollbestimmungen gelten bei der Ein- und Ausreise?

Die folgenden Artikel können im Handgepäck zollfrei nach Bermuda von Personen ab 18 Jahren eingeführt werden:

  • 200 Zigaretten und 50 Zigarren und 500 Gramm Tabak
  • 1 Liter Spirituosen und 1 Liter Wein
Geschenke im Gegenwert von bis zu 30 US-Dollar können zollfrei eingeführt, müssen dem Zoll aber gemeldet werden. Parfum und Lebensmittel können nicht zollfrei importiert werden.
Vom Arzt verschriebene Medikamente müssen bei der Einreise deklariert werden.

 

TECHNIK

Welche Steckdosen, Stromanschlüsse und Stromstärken gibt es in Bermuda?

Das Stromnetz der Bermudas ist dem der USA gleich. Das gilt sowohl für die Spannung, 110 V, als auch für die Steckdosen und Stecker der Endgeräte. Ein entsprechender Adapter wird benötigt.

Funktioniert mein Handy und Internet in Bermuda?

Da die meisten deutschen Mobilfunkanbieter Roaming-Verträge mit den Bermudas abgeschlossen haben, funktioniert das deutsche Handy im Normalfall auch dort. Beachten Sie allerdings die erhöhten Gebühren für ein- und ausgehende Anrufe sowie für SMS und Internet.

Die internationale Vorwahl lautet: +1 (441).

Wie gut ist das WLAN-Netz auf den Bermudas ausgebaut?

Das Internet ist auf den Hauptinseln gut ausgebaut. Die meisten Hotels stellen WLAN kostenfrei zur Verfügung. Alternativ gibt es Internetcafés in Hamilton und St. George, wo Sie günstig surfen können.

Welche Zeitzonen gibt es in Bermuda?

Die Bermudas liegen in der Zeitzone der Atlantic Standard Time. Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt minus fünf Stunden im Sommer und minus vier Stunden im Winter.

 

VERKEHR

Wie gut ist der öffentliche Nahverkehr auf den Bermudas?

Auf den Inseln verkehren staatliche Busse, die alle größeren Ortschaften miteinander verbinden. Die großen Inseln sind durch Dämme und Brücken miteinander verbunden und können so problemlos mit dem Bus erreicht werden.

Weitere Verkehrsmöglichkeiten sind Taxis, Fähren oder Kutschen, die in Hamilton zur Verfügung stehen. Alternativ lassen sich die Inseln mit dem Fahrrad oder Motorroller erkunden.

Was für einen Führerschein brauche ich in Bermuda?

Kommerzielle Autovermietungen gibt es auf den Bermudas nicht. Pro Grundstück ist auf den Inseln nur ein Auto zugelassen. Aus Umweltgründen kann man lediglich Fahrräder oder Motorroller ausleihen, wofür kein Führerschein benötigt wird. Für das Anmieten eines Motorrollers muss man mindestens 16 Jahre alt sein.

Was für Verkehrsregeln gibt es auf den Bermudas bzw. was ist anders/besonders?

Auf ganz Bermuda gilt ein Tempolimit von 35 Kilometern pro Stunde für Autos wie für Motorroller. Auf allen Inseln herrscht Linksverkehr. Besucher dürfen kein Auto fahren.

 

ESSEN & TRINKEN

Kann man sich problemlos vegan/vegetarisch in Bermuda ernähren?

Eine fleischfreie und pflanzenbasierte Ernährung lässt sich auf den Bermudas leicht umsetzen. Vor allem in der Hauptstadt Hamilton gibt es zahlreiche veggie-freundliche Bars und Restaurants. Genaue Adressen finden Sie auf Happy Cow.

Beachten Sie, dass Sie für ein Menü pro Person um die 100 Bermuda-Dollars einkalkulieren müssen.

Was sind typische Gerichte in Bermuda?

  • Bermuda Fish Chowder (Fischeintopf mit Gemüse, Speck, Gewürzen, Pfefferschoten und schwarzem Rum)
  • Hoppin‘ John (Reisgereicht mit Erbsen, Zwiebeln und wahlweise mit Fleisch)
  • codfish brunch (Kabeljau mit Kartoffeln, Zwiebeln, Bananen und frischen Gewürzen)
  • pawpaw casserole (Papaya-Auflauf)
  • shark hash (Haihaschee)
  • codfish cake (zerkleinerter Kabeljau mit Kartoffeln, Thymian und Petersilie)
  • sweet potato pudding (Süßkartoffelpudding)
  • cassava pie (Pastete mit Maniok, Fleisch, Butter, Ei, Salz und Zucker)
  • mussel pie (Muschelpastete mit Kartoffeln und Zwiebeln)

Kann man Leitungswasser in Bermuda trinken?

Urlauber mit empfindlichen Magen sollten auf Leitungswasser verzichten und abgepacktes Flaschenwasser als Trinkwasser verwenden.

 

FREIZEIT & KULTUR

Kann man in Bermuda tauchen? Wo kann man besonders gut tauchen gehen?

Bermuda ist umschlossen von Korallenriffen, die beste Voraussetzungen zum Schnorcheln und Tauchen bieten. Tauchplätze gibt es hier wie Sand am Meer. Das Korallenriff ist das nördlichste der Welt und erstreckt sich auf etwa 400 Quadratkilometern.

Auch beliebt ist das Wracktauchen. Über 300 versunkene Schiffe befinden sich rund um die Inseln und dem Bermudadreieck, das zwischen Bermuda, Florida und Puerto Rico liegt. Die meisten Wracks liegen selten tiefer als 15 bis 20 Meter.

Welche anderen Freizeitaktivitäten werden angeboten?

Die wohl beliebteste Freizeitaktivität auf den Bermudas ist das Baden. Der bekannteste Strand ist Horseshoe Bay in Southampton, der zu den zehn schönsten Stränden der Welt gehört. Besonders ist vor allem der pinke Sand, der sich über Jahrtausende durch Bruchteile von Muscheln, Korallen und den roten Skeletten der Foraminiferen gefärbt hat.

Beliebte Sportarten sind neben dem Tauchen und Schnorcheln das Hochseefischen, Surfen und Golfen. Insgesamt gibt es auf Bermuda neun Golfplätze.

Naturliebhaber kommen in den zahlreichen Nationalparks, die es auf den Bermudas gibt, auf ihre Kosten. Eine ausführliche Liste aller Parks, Gärten und Naturreservaten finden Sie unter folgendem Link: http://www.bermuda-attractions.com/bermuda_0001d3.htm.

Der Nationalfeiertag der Bermudas ist der 24. Mai. An diesem Tag findet nicht nur eine riesige Straßenparade in Hamilton statt, sondern auch das große Seglertreffen „Bermuda Fitted Dinghy Races“ sowie ein Fahrradrennen von Somerset nach Hamilton.

Eine weitere beliebte Freizeitaktivität ist das Insel-Hopping auf die benachbarten Inseln, das sich entweder mit dem Motorroller, Fahrrad oder dem Boot organisieren lässt, da viele Inseln durch Brücken miteinander verbunden und teilweise so klein sind, dass sie sich in weniger als einer Stunde erkunden lassen.

Kann man in Bermuda heiraten?

Frisch Verliebte können sich auf den Bermudas das Ja-Wort geben. Der Archipel im Atlantik gilt unter verliebten Pärchen als echter Geheimtipp und bietet alle Voraussetzungen für eine perfekte Traumhochzeit direkt am Strand.

Was sollte man sich in Bermuda auf jeden Fall ansehen?

Sehenswert sind auf den Bermudas vor allem die Städte Hamilton sowie St. George´s. In der Hauptstadt befinden sich politische Einrichtungen, wie der Senat oder das Abgeordnetenhaus, welche für Besucher frei zugänglich sind. Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Kathedrale und das Fort Hamilton. Von Hamilton lässt sich mit dem Bus das Bermuda Aquarium, Museum and Zoo erreichen.

St. George´s befindet sich ganz im Osten der Inselkette und war einst die Hauptstadt der Bermudas. Dort befindet sich heute eine liebevoll restaurierte Altstadt mit gut erhaltenen historischen Wahrzeichen und zahlreichen Museen, die einen Einblick in die Geschichte der Insel gewähren.

Ebenfalls sehenswert sind die Höhlen, die rund um die Inseln verteilt sind. Die Crystal Cave in Hamilton Parish gehört zu den größten Höhlensystemen der Bermudas. Dort befinden sich auch die Fantasy Cave sowie The Caves at Grotto Beach Resort.

Welche besonderen Feiertage gibt es in Bermuda?

  • 1. Januar Neujahr
  • März/April Ostern
  • 24. Mai Bermuda Day
  • 3. Montag im Juni National Heroes Day
  • Donnerstag vor dem 1. Montag im August Emancipation Day
  • Tag nach dem Emancipation Day Somer´s Day
  • 1. Montag im September Tag der Arbeit
  • 11. November Heldengedenktag
  • 25. Dezember 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26. Dezember 2. Weihnachtsfeiertag