Grenadinen


Die Grenadinen erstrecken sich südlich von St. Vincent und nördlich von Grenada über eine Gesamtfläche von rund 400 Quadratkilometern. Die nördlichen Grenadinen umfassen die Inseln Bequia, Mustique, Canouan und Union Island, Mayreau, Palm Island, Petit St. Vincent, Young Island, Petite Martinique und Carriacou (beide zum Staat Grenada gehörend) und einige kleinere Inseln, die teilweise in privatem Besitz sind.

Neben diesen Inseln gibt es eine Vielzahl von kleineren, unbewohnten Inseln (u. a. Petit Nevis, Isle A Quatre, Battowia, Baliceaux, Petit Mustique, Savan Island, Petit Canouan und Tobago Cays).

segeln in der karibik

KLIMA

Wie ist das Wetter auf den Grenadinen?

Wie auch St. Vincent gehören die Grenadinen zu den „Inseln über dem Winde“, auf denen tropisches Klima vorherrscht. Die Inseln liegen im Einfluss des Nordost-Passats, der von Januar bis Mai für relativ trockeneres Wetter mit weniger Niederschlägen, als in der Regenzeit von Juni bis September, sorgt.

Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen liegen ganzjährlich zwischen 28 und 30 Grad Celsius, die Tiefsttemperaturen bei rund 22 bis 25 Grad. Insgesamt gleicht das Klima dem auf St. Vincent, wobei es auf den südlicher gelegenen Grenadinen wärmer und trockener sein kann. Dennoch sorgen die Passatwinde dafür, dass es insgesamt auf den Inseln kühler ist als auf den anderen Karibikinseln.

Wann ist die beste Zeit, um zu den Grenadinen zu fahren?

Die mehr als 30 Inseln bieten vor allem in der trockeneren Zeit, also von Januar bis Mai, ideale Bedingungen für einen Badeurlaub und etliche Wassersportarten. Die ständig wehende Brise der Passatwinde eignet sich hervorragend zum Surfen und Segeln.

Hurrikane können auf den Grenadinen von Ende Juni bis November vorkommen.

Wie warm ist das Wasser auf den Grenadinen?

Das Wasser ist von Januar bis März durchschnittlich 26 Grad Celsius warm. Ab Ende März steigen die Wassertemperaturen stetig auf bis zu 28 Grad an. Im September ist das Wasser am wärmsten.

 

SPRACHE

Welche Sprache wird auf den Grenadinen gesprochen?

Die Amtssprache auf den Grenadinen ist Englisch. Kreolisches Englisch ist Umgangssprache und französisches Patois wird ebenfalls gesprochen.

Wird auf den Grenadinen deutsch gesprochen?

Deutschkenntnisse sind auf den Grenadinen nicht verbreitet.

 

FLUG

Wie lange fliegt man zu den Grenadinen?

Die Flugzeit hängt ab von welchem Flughafen und über welchen Umweg man reist. Wer die Grenadinen über St. Vincent erreicht, muss mit einer Flugzeit von etwa 17 Stunden (inklusive Zwischenstopps) rechnen.

Flüge über Grenada nehmen mindestens 13 Stunden in Anspruch.

Wie teuer ist der Flug zu den Grenadinen?

Flüge auf die Grenadinen kosten zwischen 900 und 3.000 Euro. Der Preis variiert je nach Reisezeit und Airline.

Von wo kann ich zu den Grenadinen fliegen?

Flüge auf die Grenadinen enthalten einen Umweg über St. Vincent oder Grenada. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie auf der Seite St. Vincent oder Grenada.

Von beiden Inseln werden Fähr- und Flugverbindungen auf ausgewählte Inseln der Grenadinen angeboten.

Welche sind die internationalen Flughäfen der Grenadinen?

Größere Flughäfen sind der Flughafen Canouan Island (CIW) sowie der Flughafen Mustique (MQS). Internationale Flüge werden nur nach Kingstown im nördlichen St. Vincent angeboten.

Wer also auf die Grenadinen will, muss entweder den Umweg über St. Vincent oder Grenada machen. Von dort aus laufen regelmäßige Fähren die Grenadinen an.

Gibt es Direktflüge zu den Grenadinen?

Derzeit gibt es keine Direktverbindung von Deutschland zu den Grenadinen. Reisende müssen mindestens zwei Zwischenstopps einplanen.

 

FORMALITÄTEN

Wo befindet sich das Konsulat/die Botschaft auf den Grenadinen?

Das Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland befindet sich auf St. Vincent und ist unter folgender Adresse zu erreichen:

Honorary Consul of the Federal Republic of Germany
c/o Trinity School of Medicine
P. O. Box 1539, Kingstown, St. Vincent, W. I.

Telefon: +1 784 456 84 50, +1 784 456 97 96, +1 784 458 48 24
Fax: +1 784 456 98 21

Die deutsche Botschaft befindet sich in Port of Spain (Trinidad).

Was für Reisedokumente braucht man für die Grenadinen? Pass? Ausweis? Gültigkeit?

Wer die Grenadinen bereisen will, muss in Besitz eines Reisepasses sein, der noch mindestens sechs Monate gültig sein muss sowie ein Rückreiseticket.

Kinder benötigen einen maschinenlesbaren Kinderreisepass oder eigenen EU-Reisepass. Minderjährige mit Kinderreisepass benötigen zudem ein Visum für die Durchreise durch die USA.

Welche Einreise- und Ausreisebestimmungen gibt es auf den Grenadinen?

Bei der Ausreise ist eine Flughafensteuer zu entrichten. Diese beträgt derzeit 40 Ostkaribische Dollar. Kinder unter 12 Jahren sowie Transitreisende, die innerhalb von 24 Stunden weiterfliegen, sind hiervon befreit.

Wie lange darf ich mich auf den Grenadinen aufhalten?

Ohne Visa darf man sich bis zu 90 Tage auf den Grenadinen aufhalten.

 

GESUNDHEIT & SICHERHEIT

Was für Impfungen benötige ich auf den Grenadinen? Sonstige Medizin?

Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Empfohlen wird jedoch ein Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten (Pertussis) und Hepatitis A. Bei Langzeitaufenthalten über vier Wochen sind Impfungen gegen Hepatitis B und Typhus ratsam. Ein wirksamer Mückenschutz sollte ebenfalls vorhanden sein.

Wie gut ist die medizinische Versorgung auf den Grenadinen? Wo gibt es Krankenhäuser?

Ein großes Krankenhaus gibt es auf der benachbarten Insel St. Vincent in Kingstown. Auf allen anderen Inseln gibt es insgesamt etwa 40 weitere staatliche Einrichtungen und Apotheken sowie niedergelassene Ärzten, bei denen eine fachärztliche Basisversorgung bei Erkrankungen oder Unfällen möglich ist.

Brauche ich eine spezielle Auslandskrankenversicherung auf den Grenadinen?

Der Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung mit Rücktransport im Notfall sollte überdacht werden, ist aber nicht unbedingt vorgeschrieben.

Wie hoch ist die Kriminalitätsrate auf den Grenadinen?

Wie in der gesamten Region ist auch auf den Grenadinen eine Zunahme der Gewaltkriminalität zu verzeichnen. Bei Spaziergängen in wenig belebten Vierteln bzw. Parks und Siedlungen sowie an Stränden, besonders nach Einbruch der Dunkelheit wird zur Vorsicht geraten. Wertgegenstände und wichtige Unterlagen lassen Sie am besten direkt im Hotelsafe.

 

FINANZEN

Wie kann man auf den Grenadinen bezahlen?

Die offizielle Währung auf den Grenadinen ist der Ostkaribische Dollar mit dem Währungskürzel EC$. Gängige Kreditkarten wie Visa oder Mastercard werden in der Regel auf allen Inseln akzeptiert. Informieren Sie sich vorab bei Ihrer Bank über die Nutzungsmöglichkeiten Ihrer EC-Karte.

Eine weitere Zahlungsmöglichkeit bieten Reiseschecks in US-Dollar.

Wo kann man auf den Grenadinen Geld umtauschen?

Fremdwährungen können grundsätzlich an Flughäfen und in allen Banken gewechselt werden.

Wie viel Trinkgeld ist auf den Grenadinen üblich?

Das Trinkgeld erübrigt sich in den meisten Fällen, da auf Rechnungen stets ein Bediengeld in Höhe von 10 bis 15 Prozent bereits enthalten ist. Auch Taxifahrer erwarten auf den Grenadinen kein Trinkgeld.

Welche Zollbestimmungen gelten bei der Ein- und Ausreise?

Folgende Artikel können zollfrei von Personen ab 18 Jahren in die Grenadinen eingeführt werden:

200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 225 Gramm Tabak;
1 l alkoholische Getränke;
Parfüm für den persönlichen Gebrauch.

 

TECHNIK

Welche Steckdosen, Stromanschlüsse und Stromstärken gibt es auf den Grenadinen?

Die Stromstärke auf den Grenadinen beträgt 220, 230 oder 240 Volt (50 Hz). Ein Adapter für Steckdosen des Types G ist notwendig.

Funktioniert mein Handy und Internet auf den Grenadinen?

Grundsätzlich funktionieren die meisten modernen Smartphones und Internet auf den Grenadinen. Zu den üblichen Kosten kommen Roaming-Gebühren und
Gebühren für eingehende und ausgehende Anrufe sowie SMS hinzu. Wie hoch diese Gebühren genau sind, erfahren Sie bei Ihrem Mobilfunkanbieter.

Wie gut ist das WLAN-Netz der Grenadinen ausgebaut?

WLAN ist auf fast allen Inseln (außer den unbewohnten) vorhanden und wird meist kostenlos in Hotels zur Verfügung gestellt.

Welche Zeitzonen gibt es auf den Grenadinen?

Auf den Grenadinen gilt die Eastern Standard Time (EST). In dieser Zeitzone gibt es keine Umstellung auf Sommerzeit. Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt minus sechs Stunden im Sommer und minus fünf Stunden im Winter.

 

VERKEHR

Wie gut ist der öffentliche Nahverkehr der Grenadinen?

Obwohl es auf den Insel häufig kleine Minibusse gibt, die einfach per Handzeichen angehalten werden können, ist man mit einem geliehenen Vehikel am unabhängigsten. Auf vielen Inseln können Sie sich für nur wenige Dollar einen Roller ausleihen, mit dem Sie die Inseln auf eigene Faust erkunden können. Auf Bequia lassen sich zudem Pick-ups für wenig Geld mieten.

Die beste Möglichkeit, um sich zwischen den einzelnen Inseln fortzubewegen, bieten Schiffe, Fähren oder Wassertaxis, die an jeder Mole zu finden sind. Die günstigsten Schifftrips bietet das Postschiff „The Mailboat“, welches von Montag bis Donnerstag nach Canouan, Mayreau und Union Island fährt. Die Schnellfähre „Jaden Sun“ verkehrt täglich außer samstags zwischen St. Vincent und Bequia, Canouan und Union Island.

Was für einen Führerschein brauche ich auf den Grenadinen?

Wer auf den Grenadinen ein Fahrzeug mieten möchte, benötigt einen einheimischen Führerschein. Dieser ist beispielsweise bei Vorlage des eigenen Führerscheins am Flughafen in St. Vincent erhältlich. In der Regel besorgt die Fahrererlaubnis der Verleiher gegen ein Gebühr von umgerechnet derzeit acht Euro.

Das Mindestalter für das Mieten eines Fahrzeuges beträgt 25 Jahre.

Was für Verkehrsregeln gibt es auf den Grenadinen bzw. was ist anders/besonders?

Auf allen Inseln herrscht Linksverkehr. Da das Straßennetz zum Teil nicht vollständig ausgebaut ist, ist Vorsicht im Straßenverkehr geboten. Mögliche Gefahren wie Schlaglöcher oder herumstreunende Tiere auf der Fahrbahn können stets lauern.

 

ESSEN & TRINKEN

Kann man sich problemlos vegan/vegetarisch auf den Grenadinen ernähren?

Frisches Obst und Gemüse bieten die Basis der einheimischen Küche. Besonders verbreitet sind die Brotfrucht, Taro, Süßkartoffeln und vieles mehr. Auf Wochenmärkten können Sie sich von der großen Vielfalt exotischer Früchte überzeugen.

Zahleiche Gerichte werden außerdem ohne Fleisch angeboten. Fast alle Gerichte werden auf den Grenadinen mit Reis und frischem Gemüse aus der Gegend serviert. Fragen Sie im Restaurant einfach ob ihr Gericht „without meat“ oder „without fish“ zubereitet werden kann.

Was sind typische Gerichte auf den Grenadinen?

  • ba joui (gebackene Brotfrucht)
  • lambi (Meeresschnecken)
  • callaloo (Suppe aus Blattgemüsen wie Spinat oder Taro)
  • souse (Soße aus Schweinsfüßen)
  • fried jack fish (frittierte Makrele)
  • black fish (Pilotwal)
  • arrowroot cakes (Pfeilwurzkuchen)
  • doucana (mit Süßkartoffeln und anderen Zutaten gefüllte Bananenblätter)
  • doughboy (typischer Kuchen)
  • tri-tri cakes (Fischgericht mit Knoblauch, Curry, Pfeffer und anderen Gewürzen)

Kann man Leitungswasser auf den Grenadinen trinken?

Leitungswasser gilt in den meisten Gegenden als trinkbar. Alternativ kann Trinkwasser flaschenweise in Lebensmittelgeschäften gekauft werden.

 

FREIZEIT & KULTUR

Kann man auf den Grenadinen tauchen? Wo kann man besonders gut tauchen gehen?

Die Grenadinen sind ein beliebstes Ziel für Taucher und Schnorchler. Vor allem die Tobago Cays laden mit ihrer einzigartigen Unterwasserwelt zu ausgiebigen Tauchgängen ein.

Die Tobago Cays sind eine Gruppe von fünf kleinen Inseln 2,2 Kilometer östlich der bewohnten Insel Mayreau. Geschützt werden die unbwohnten Inseln Petit Bateau, Baradel, Jamesby, die etwas südöstlich abgelegene Petit Tobac (Petit Tabac) und die rund sechs Hektar große Hauptinsel Petit Rameau durch das Horse Shoe Reef.

Mit etwas Glück treffen Sie hier auf grüne Meeresschildkröten, Ammenhaie, Langusten, Oktopusse sowie vorbeiziehende Schwärme von Adlerrochen und Mantas.

Welche anderen Freizeitaktivitäten werden angeboten?

Neben Tauchen und Schnorcheln gehört auch das Segeln und Surfen zu den beliebten Freizeitaktivitäten auf den Grenadinen. Der ständig wehende Passatwind bietet ideale Bedingungen für diese Wassersportarten. Daneben kann man auf den Inseln hervorragend hochseeangeln.

Beliebte Sportarten sind auf den Grenadinen Fußball, Kricket, Tennis und Reiten. Die meisten Hotels stellen Tennisplätze und Reitpferde zur Verfügung. Auch das Inselhüpfen gehört zu den beliebten Freizeitaktivitäten der Grenadinen.

Kann man auf den Grenadinen heiraten?

Die Grenadinen bieten eine wundervolle Kulisse für eine Trauung im Freien. Informationen über eine professionell geplante Hochzeitsreise auf einer der Insel der Grenadinen finden Sie unter folgendem Link: http://discoversvg.com/index.php/de/entdecken?start=4.

Was sollte man sich auf den Grenadinen auf jeden Fall ansehen?

Die Grenadinen umfassen insgesamt 32 Inseln, welche zum Teil unbewohnt sind oder sich in Privatbesitz befinden. Besonders sehenswert sind folgende Inseln:

Bequia befindet sich 14 Kilometer südlich von St. Vincent und ist mit einer Fläche von 18 Quadratkilometern die größte Insel der Grenadinen. Das hügelige und bewaldete Landesinnere wird umrahmt von zahlreichen Buchten und Stränden, wie der Admiralty Bay, der Naturhafen der Insel, der ein beliebter Ankerplatz für Segler aus aller Welt ist. Am Ufer kann man den Einheimischen beim Herstellen handgebauter Boote zusehen. Die Lower Bay ist eine weitere Region mit guten Bade- und Wassersportmöglichkeiten. An der Hafenpromenade von Port Elizabeth befinden sich Bars, Restaurants und Kunstgewerbeläden. Zu den typischen Veranstaltungen auf Bequia zählen Grillpartys am Strand und Auftritte von Steelbands.

Mustique ist eine weiter südlich gelegene Insel, die auch als „Perle im Ozean“ bezeichnet wird. Grund dafür sind die grünen Hügel, weiße Sandstrände und türkisfarbenes Meer. Das einzige Hotel der Insel wurde auf einer Plantage aus dem 18. Jahrhundert erbaut. Weitere Unterkünfte bieten kleine Steinhäuser. Auf einem Hügel befindet sich ein Swimmingpool von wo aus Sie einen atemberaubenden Blick über die Insel haben.

Canouan hat neben einigen wenigen Hotels und Pensionen einige der schönsten Strände in der Karibik. In den anliegenden Korallenriffen kann man auch ohne zu tauchen zahlreiche farbenfrohe Fische beobachten.

Die Tobago Cays südlich von Canouan ist eine Kette kleiner Inseln an den schönsten Korallenriffen der Welt. Diese Inseln sind nur mit einem gecharterten Boot zu erreichen und gehören zu den beliebstesten Destinationen für Taucher und Schnorchler aus aller Welt.

Mayreau, eine Privatinsel, liegt östlich der Cays. Sie ist eine der kleineren Grenadinen und kann mit dem Boot von Union Island aus erreicht werden. Auf dieser Insel befindet sich ein einziges Hotel.

Union Island ist wegen des Mount Parnassus, der eine Höhe von 275 Metern erreicht, einen Besuch wert. Die bergige Insel hat eine Fläche von etwa 850 Hektar und Anlegestelle für Segler aus aller Welt. Die größte Ortschaft ist Clifton Harbour, an dessen Uferpromenade sich niedliche Gasthöfe und Läden mit freundlicher Atmosphäre befinden.

Palm Island ist eine 45 Hektar große Privatinsel mit 8.000 Kokospalmen. Im Gegensatz zu den anderen Inseln der Grenadinen ist Palm Island relativ flach. Übernachten kann man hier in Bungalows, die direkt am Strand liegen.

Petit St. Vincent ist die südlichste der von St. Vincent verwalteten Grenadinen. Sie hat eine ebenfalls eine Fläche von 45 Hektar. An den türkisblauen Stränden stehen 22 Luxusvillen mit eigenen Terrassen und Meeresblick. Diese Insel ist definitiv etwas für gehobene Ansprüche.

Welche besonderen Feiertage gibt es auf den Grenadinen?

Ein besonderes Highlight ist der Karneval auf St. Vincent und den Grenadinen, der in der ersten Juliwoche stattfindet. Die Feierlichkeiten dauern mindestens zehn Tage und enden mit einer großen Straßenparade.

  • 1. Januar Neujahr
  • Januar Blues Festival (Bequia)
  • 14. März Tag der Volkshelden
  • März/April Osterregatta (Bequia)
  • 3. April 2015 Karfreitag
  • 6. April 2015 Ostermontag
  • 4. Mai Tag der Arbeit
  • 25. Mai 2015 Pfingstmontag
  • 6. Juli 2015 Rosenmontag
  • 7. Juli 2015 Faschingsdienstag
  • 3. August Tag der Emanzipation
  • 27. Oktober Unabhängigkeitstag
  • 25./26. Dezember Weihnachten