Montserrat


Montserrat ist ein Überseegebiet des Vereinigten Königreichs und hat eine Fläche von knapp über 100 Quadratkilometern. Auf der Insel leben rund 5.000 Einwohner, die vorrangig westafrikanischer und irischer Abstammung sind.

Die ehemalige Hauptstadt Plymouth wurde aufgrund von Vulkanausbrüchen in 1995 und 1997 aufgegeben. Seitdem ist Brades der neue Regierungssitz. Etwa zwei Drittel der Insel sind aufgrund der Vulkanausbrüche Sperrgebiet.

© FreeImages.com/Liz Bogus

© FreeImages.com/Liz Bogus

KLIMA

Wie ist das Wetter in Montserrat?

In Montserrat herrscht wie auf allen Inseln über dem Winde tropisches Klima mit Temperaturen zwischen 23 und 30 Grad Celsius. Da die Insel im nördlichen Teil der Kleinen Antillen liegt, befindet sie sich unter dem Einfluss der Passat-Winde, die ganzjährig für ein feuchtes tropisches Klima sorgen.

Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen liegen in Montserrat zwischen Juli und August bei knapp über 30 Grad und fallen auch in den kühlsten Monaten Januar und Februar nur knapp unter diese Grenze. Ebenso unverändert sind die durchschnittlichen Tiefsttemperaturen im Jahresverlauf, die zwischen 23 und 25 Grad liegen.

In der Trockenzeit von Januar bis April fällt an sieben bis zehn Tagen Niederschlag, während der Regenzeit fällt durchschnittlich an rund 16 Tagen erheblicher Niederschlag, meist in Form von kurzen heftigen Schauern. Der feuchteste Monat ist der Oktober. Trotz der hohen Luftfeuchtigkeit von durchschnittlich 70 Prozent lässt es sich aufgrund der stetig wehenden Passatwinde gut aushalten.

In der Zeit von Anfang Juni bis Ende November muss mit tropischen Stürmen gerechnet werden.

Wann ist die beste Zeit, um nach Montserrat zu fahren?

Die beste Reisezeit für Montserrat liegt in der trockeneren Zeit zwischen Januar und Mai und außerhalb der Hurrikan-Saison. Am wahrscheinlichsten treten Hurrikane auf Montserrat im August und September auf.

Eine weitere Gefahr, mit der Sie während Ihres Aufenthaltes in Montserrat rechnen müssen, geht von dem noch aktiven Vulkan Soufrière Hills im Süden der Insel aus. Es wird empfohlen, die Aktivität des Vulkans auf der Website des MVO regelmäßig zu verfolgen.

Für die Sicherheit der Inselbewohner und Touristen wurde ein inselweites Sirenen-Alarmsystem eingeführt, das die Bevölkerung vor vulkanischen Aktivitäten warnt. Im Falle einer Sirenenwarnung sollte das Radio, speziell die Sender Radio Montserrat ZJB 88.3 FM oder 95.5 FM eingeschaltet werden, um aktuelle offizielle Informationen zu erhalten.

Wie warm ist das Wasser in Montserrat?

Die Wassertemperaturen belaufen sich ganzjährig auf gleichbleibende 25 Grad Celsius. Baden und andere Wassersportarten wie Tauchen, Surfen oder Fischen sind also jederzeit möglich.

 

SPRACHE

Welche Sprache wird in Montserrat gesprochen?

Die offizielle Amtssprache in Montserrat ist Englisch. Einheimische sprechen sehr schnell und häufig mit irischem Akzent.

Wird in Montserrat deutsch gesprochen?

Da die Insel als Urlaubsziel eher unbekannt ist, sind Deutschkenntnisse auf Montserrat nicht verbreitet.

 

FLUG

Wie lange fliegt man nach Montserrat?

Wer nach Montserrat will, kommt um Antigua nicht drum herum. Die Flugzeit aus Deutschland nach Antigua inklusive Umsteigen beträgt etwa 11 Stunden. Von Antigua geht es dann mit dem Flugzeug weiter nach Montserrat, was etwa eine halbe Stunde in Anspruch nimmt.

Wie teuer ist der Flug?

Flüge von Deutschland nach Antigua und zurück gibt es ab circa 900 Euro. Für den Flug von Antigua nach Montserrat müssen Sie in etwa 190 US-Dollar kalkulieren (Hin- und Rückflug).

Von wo kann ich fliegen?

Zum internationalen Flughafen auf Montserrat gibt es Flugverbindungen von deutschen Großstädten mit Umsteigen in London und Antigua.

Von Antigua verkehren täglich Hubschrauber, Kleinflugzeuge und Fähren nach Montserrat.

Welche sind die internationalen Flughäfen?

Der einstige Flughafen der Insel wurde nach dem Vulkanausbruch im Juli 1995 verwüstet. Seit 2005 werden Flüge vom neuen Flughafen Flughafen John A. Osborne auf der Nordhälfte der Insel abgewickelt.

Gibt es Direktflüge?

Von Europa werden derzeit keine Direktflüge nach Montserrat angeboten. Flüge auf die Insel werden in der Regel über Antiqua abgefertigt. Von Frankfurt und London wird die Nachbarinsel direkt angeflogen, von wo aus zwei Gesellschaften im 15-Minuten-Takt täglich die Insel anfliegen- Insel. Von Antigua aus gibt zudem es eine Fährverbindung nach Montserrat.

 

FORMALITÄTEN

Wo befindet sich das Konsulat/die Botschaft in Montserrat?

Eine Deutsche Vertretung gibt es in Montserrat nicht. Die für Montserrat zuständige Auslandvertretung der Bundesrepublik befindet sich in Port of Spain in Trinidad.

Was für Reisedokumente braucht man für Montserrat? Pass? Ausweis? Gültigkeit?

Als deutscher Staatsbürger benötigt man für die Einreise nach Montserrat einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate über die Einreise hinaus gültig ist sowie ein Weiter- oder Rückflugticket.

Kinder müssen über einen eigenen Reisepass mit Lichtbild verfügen und, wenn allein reisend, eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten mitführen.

Welche Einreise- und Ausreisebestimmungen gibt es in Montserrat?

Wer über Drittstaaten nach Montserrat reist, sollte sich über die geltenden Einreise- und Ausreisebestimmungen des jeweiligen Landes informieren. So wird zum Beispiel bei Flüge über die USA neben dem Reisepass auch das vorläufige Touristenvisum ESTA verlangt.

Bei der Ausreise aus Montserrat ist eine Flughafengebühr von umgerechnet 25 US-Dollar zu zahlen.

Wie lange darf ich mich in Montserrat aufhalten?

Für touristische Einreisen bei einer Aufenthaltsdauer von bis zu drei Monaten bzw. 90 Tagen ist für deutsche Staatsangehörige kein Visum erforderlich.

 

GESUNDHEIT & SICHERHEIT

Was für Impfungen benötige ich in Montserrat? Sonstige Medizin?

Besondere Impfungen sind für den Aufenthalt in Montserrat nicht erforderlich. Nur wer einen längeren Aufenthalt plant, sollte eventuell eine Hepatitis A und B-Impfung in Erwägung ziehen. Abenteuer- und Rucksackreisenden wird zusätzlich eine Typhusimpfung empfohlen

Wie gut ist die medizinische Versorgung in Montserrat? Wo gibt es Krankenhäuser?

Die ärztliche Versorgung ist auf Montserrat leider eingeschränkt. Das Krankenhaus der Insel, das Glendon Hospital, befindet sich in St. John’s und ist für Notfälle bestens ausgerüstet. Bei schwerwiegenden Erkrankungen wird man mit dem Helikopter ins Krankenhaus im benachbarten Antigua transportiert.

Brauche ich eine spezielle Auslandskrankenversicherung in Montserrat?

Aufgrund der eingeschränkten medizinischen Versorgung in Montserrat, sollten Reisende den Abschluss einer umfassenden Auslandskrankenversicherung mit Rücktransportversicherung in Anbetracht ziehen.

Wie hoch ist die Kriminalitätsrate in Montserrat?

Kriminalität ist in Montserrat so gut wie nicht vorhanden. Man behauptet sogar, Montserrat sei die sicherste Insel der Karibik.

 

FINANZEN

Wie kann man in Montserrat bezahlen?

Die offizielle Währung in Montserrat ist der Ostkaribische Dollar mit dem Währungskürzel XCD bzw. EC$.

Wo kann man in Montserrat Geld umtauschen?

Geld kann man in Montserrat in der Regel am Flughafen und manchmal auch im Hotel umtauschen. Den besten Wechselkurz erhält man in den Banken. Die „Bank of Montserrat“ in St. Peter`s und die „Royal Bank of Canada“ in Brades sind zwei der großen Kreditinstitute.

Eine weitere Zahlungsmöglichkeit bieten US-Dollar, die überall auf der Insel akzeptiert werden sowie Reiseschecks, die in US-Dollar ausgestellt sein sollten. Auch die Zahlung mt der Kreditkarte ist in Montserrat möglich.

Wie viel Trinkgeld ist in Montserrat üblich?

Wenn das Bediengeld nicht extra auf der Rechnung ausgewiesen ist (service charge), freuen sich Kellner, Taxifahrer und Angestellte über ein Trinkgeld von 10 bis 15 Prozent.

Welche Zollbestimmungen gelten bei der Ein- und Ausreise?

Folgende Artikel können zollfrei von Personen ab 17 Jahren nach Montserrat eingeführt werden:

200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 225 Gramm Tabak;
1,14 Liter Wein oder Spirituosen;
170 Milliliter Parfüm und Eau de Toilette;

Geschenke bis zu einem Wert von 500 EC$ (schließt die Tabakwaren, alkoholischen Getränke und das Parfüm mit ein).

 

TECHNIK

Welche Steckdosen, Stromanschlüsse und Stromstärken gibt es in Montserrat?

Die Stromstärke in Montserrat beträgt 220 bzw. 230 Volt (60 Hz). Es werden Steckdosen vom Typ A und B, wie sie auch den USA verbreitet sind, verwendet. Für deutsche Geräte benötigt man einen Zwischenstecker bzw. USA-Adapter.

Funktioniert mein Handy und Internet in Montserrat?

Ob Ihr Mobilfunknetz auch in Montserrat funktioniert, müssen Sie bei Ihrem Mobilfunkanbieter einholen. Üblich sind GSM 850 und TDMA-Netz, welche nicht mit GSM-Mobiltelefonen kompatibel sind.

Der Sende- und Empfangsbereich für Mobilfunkgräte und Internet erstreckt sich auf den nördlichen Teil der Insel. Funktioniert Ihr Gerät nicht, können Handys können beim örtlichen Netzbetreiber gemietet werden.

Die internationale Vorwahl für Montserrat lautet: +1664.

Wie gut ist das WLAN-Netz ausgebaut?

Ebenso wie das Mobilfunknetz ist auch das WLAN-Netz vor allem im Norden der Insel gut ausgebaut. Bei Ausflügen in den Süden müssen Sie damit rechnen, dass Sie keinen Empfang haben.

Auf das örtliche WLAN-Netz können Sie entweder in Internetcafés oder im Hotel zugreifen.

Welche Zeitzonen gibt es in Montserrat?

Die Zeitverschiebung in Montserrat beträgt im Winter minus fünf Stunden, im Sommer minus sechs Stunden. Es gibt keine Umstellung von Sommer- auf Winterzeit. Zeitzone ist die Atlantic Standard Time.

 

VERKEHR

Wie gut ist der öffentliche Nahverkehr?

Zwischen sechs und 19 Uhr verkehren in Montserrat private Minibusse. Diese kann man überall auf den Hauptstraßen durch Handzeichen anhalten. Feste Fahrpläne oder Haltestellen gibt es nicht. Sowohl die Kleinbusse als auch Taxis erkennt man an dem amtlichen Kennzeichen, das mit einem „H“ beginnt.

Zwischen den Inseln bewegt man sich entweder mit der Fähre, dem Hubschrauber oder kleinen Flugzeugen.

Was für einen Führerschein brauche ich in Montserrat?

Für das Mieten eines Fahrzeuges ist in Montserrat eine lokale Fahrerlaubnis nötig. Diese erhält man gegen Vorlage eines gültigen internationalen Führerscheins. Die nationale Fahrerlaubnis ist zeitlich begrenzt und im Polizeihauptquartier in Brades gegen eine Gebühr von 19 US-Dollar erhältlich.

Was für Verkehrsregeln gibt es bzw. was ist anders/besonders?

In Montserrat gibt es ein gut ausgebautes Verkehrsnetz asphaltierter Straßen, das alle Städte verbindet. Auf der ganzen Insel Linksverkehr.
Besonders ist, dass es auf der gesamten Insel keine Ampeln gibt und lediglich zwei Tankstellen existieren.

 

ESSEN & TRINKEN

Kann man sich problemlos vegan/vegetarisch in Montserrat ernähren?

In Montserrat gibt es eine ganze Reihe indischer Restaurants, wo es ein breit gefächertes Angebot für Veganer und vor allem Vegetarier gibt. Daneben setzt man auf der Insel viel auf frisches Obst und Gemüse lokaler Plantagen.

Was sind typische Gerichte in Montserrat?

  • Goat Water (karibische Variation des Eintopfgerichts Irish Stew)
  • Mountain Chicken (Froschschenkel)
  • Salt fish (Salzfisch)
  • Pumpkin Soup (Kürbissuppe)
  • Aubergine patties (Auberginenpasteten)
  • Crêpes (traditionelle Eierkuchen)
  • Dasheen (einheimisches Wurzelgemüse)

Kann man Leitungswasser in Montserrat trinken?

Das Auswärtige Amt empfiehlt ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs, also Flaschenwasser, zu trinken, was auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen verwendet werden sollte.

 

FREIZEIT & KULTUR

Kann man in Montserrat tauchen? Wo kann man besonders gut tauchen gehen?

Rund um Montserrat gibt es circa 30 Tauchspots. Ein absolutes Muss für Taucher ist das Gebiet um Rendezvous Bluff im Norden der Insel. Ein  Highlight ist die teilweise im Wasser stehende Fledermaushöhle, in der über den Köpfen der Taucher tausende von quietschenden Fruchtfledermäusen von der Decke hängen

Die Felsen unterhalb der Küste sind ebenfalls sehenswert, jedoch nur für erfahrene Taucher geeignet. Nach dem Vulkanausbruch ist die Unterwasserwelt dort gesünder und abwechslungsreicher als je zuvor.

Welche anderen Freizeitaktivitäten werden angeboten?

Obwohl die Insel und der Tourismus auf Montserrat nach den Ausbrüchen des Soufrière Hills weitestgehend zerstört wurde, erlebt der Tourismus seit einigen Jahren einen neuen Aufschwung.

Das was die Insel vor 20 Jahren verwüstete, wirkt heute wie ein Magnet auf Besucher aus aller Welt. Montserrat setzt auf Öko-Tourismus. Besucher können alles über die Geschichte und geologischen Ursprung des Vulkans erfahren und ihn aus sicherer Entfernung beobachten, ebenso wie die Zerstörungen durch die Lavamassen.

Die unberührte Gebirgslandschaft von Montserrat eignet sich hervorragend für Wanderungen. In den umliegenden Regenwäldern wachsen Mangopflaumen, Papaya, Kokosnüsse und Bananen. Eine große Anzahl von Wanderwegen lädt dazu ein, die Naturschätze der Insel aus der Nähe zu betrachten.

In den unbewohnten Regionen des Centre Hills und im Trockenwald des Silver Hills findet man 34 einheimische Singvogelarten, den Nationalvogel Oriole, den seltenen Quail-Dove, den Mangroven-Kuckuck sowie den Throated Carib und eine größere Anzahl von Zugvögeln. Daneben kann man auf Amphibien und Reptilien treffen, wie dem Mountain Chicken, der auch als Nationalspeise gilt, aber inzwischen unter Naturschutz steht, Erdeidechsen, Geckos und Leguane.

Entspannen, Sonne tanken und die Füße im Wasser planschen lassen kann man wunderbar an der Bunkum Bay, Carr´s Bay, der gegenüberliegenden Little Bay sowie an der Rendezvous Bay, einem 500 Meter langen Strand, der der einzige auf der Insel mit hellem Sand ist.

Kann man in Montserrat heiraten?

Barfuß heiraten in unberührter Natur und hinter der Kulisse eines riesigen Vulkans – das kann man nur in Montserrat erleben. Deutsche Bundesbürger benötigen für ihre karibische Traumhochzeit einen Reisepass, Rück- oder Weiterreiseticket sowie eine Geburtsurkunde.

Weitere Informationen rund ums Heiraten in Montserrat finden Sie unter islandbrides.com.

Was sollte man sich in Montserrat auf jeden Fall ansehen?

Aufgrund der andauernden Vulkanaktivität sind weite Teile des Inselinneren nicht zugänglich. Es gibt mehrere interessante Ausflugsziele, welche jedoch nur schwer zu erreichen sind. Ein einheimischer Führer ist unbedingt erforderlich.

Neben dem Montserrat Vulkan Observatorium, das von Montag bis Donnerstag geöffnet ist, gehört auch die ehemalige Hauptstadt Plymouth zu den Must-sees der Insel. Die völlig zerstörte Stadt mit den erkalteten Lavaströmen kann man von einem Boot aus besichtigen. Bootstouren werden von Little Bay aus angeboten.

Am Carr’s Bay im Norden der Insel kann man nicht nur ausgiebeig baden, sondern auch die Ruinen eines Forts und weitere historische Sehenswürdigkeiten besichtigen, wie die Modelle des Kriegsmahnmals und der Turmuhr, die beide während des Vulkanausbruchs 1995 in Plymouth verschüttet wurden.

Im Hauptort Brades findet man zahlreiche Geschäfte, die zum Einkaufen einladen, den BBC Plaza mit Juwelier, eine Kunstgalerie, ein Internet Café und Fahrradverleih. Auch im Ortszentrum von Salem findet man mehrere Restaurants, Bars und Geschäfte, in denen Handarbeiten aus Bast und Stroh, Holzschnitzereien, Körbe und Taschen angeboten werden.

Zwischen Weihnachten und Neujahr feiert man auf Montserrat Karneval. Die ersten Vorbereitungen beginnen bereits am 12. Dezember. In der Woche vor Weihnachten werden Kuchen gebacken und Punsch angesetzt, bis am Abend vor dem heiligen Abend Schweine geschlachtet werden. An den 12 Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr finden dann typische Karnevalsparaden statt. Der Höhepunkt des Karnevals ist  der 1. Januar.

Welche besonderen Feiertage gibt es in Montserrat?

  • 1. Januar Neujahr
  • 17. März, St. Patrick´s Day
  • März/April Karfreitag
  • März/April Ostermontag
  • 1. Montag im Mai Tag der Arbeit
  • Mai Pfingstmontag
  • 13 Juni Geburtstag der englischen Königin
  • 1. Montag im August Abschaffung der Sklaverei
  • 11. November Tag der Entdeckung
  • 23. November Freiheitstag
  • 25. Dezember Weihnachten
  • 26. Dezember Weihnachtsfeiertag
  • 31. Dezember Silvester