St. Lucia


St. Lucia oder Saint Lucia liegt zwischen St. Vincent, den Grenadinen und Martinique. Auf einer Fläche von 616 Quadratkilometern leben knapp 165.000 Einwohner, die größtenteils von Schwarzafrikanern abstammen. Die Hauptstadt ist Castries.

 st. lucia karibik strand

FreeImages.com / © Christina Christensen

KLIMA

Wie ist das Wetter in St. Lucia?

Die zu den Kleinen Antillen gehörende Insel St. Lucia liegt im südlichen Teil der Inseln über dem Winde und hat ein feucht-tropisches Klima. Das feuchte und heiße Klima mit einer durchschnittlichen Höchsttemperatur von 29 Grad Celsius wird durch den Nordost-Passat etwas abgemildert.

Die höchsten Temperaturen sind in St. Lucia von Mai bis Oktober zu erwarten und können bis auf 31 Grad ansteigen. Die Tiefsttemperaturen fallen in der Trockenzeit (Dezember bis April) auf durchschnittlich 21 Grad und während der wärmeren Regenzeit auf 23 Grad.

Bedingt durch die hügelige Landschaft und Berge, in denen die Temperatur auch etwas niedriger ist, regnet es auf St. Lucia das ganze Jahr über, am meisten in der Zeit von Juli bis November. Vor allem im Regenwald im Inneren der Insel ist die Luftfeuchtigkeit am höchsten, während an den Küsten die Winde für eine geringere Luftfeuchtigkeit und angenehme Temperaturen sorgen.

Die Hurrikan-Saison dauert von Juni bis November an. In dieser Zeit muss auf St. Lucia mit Wirbelstürmen gerechnet werden.

Wann ist die beste Zeit, um nach St. Lucia zu fahren?

Die beste Reisezeit um nach St. Lucia zu fahren bieten die Monate Dezember bis Mai, also außerhalb der Hurrikan-Saison. Hauptsaison ist wie auf den meisten Karibikinseln Dezember bis März, wo mit vielen Touristen und entsprechend hohen Preisen zu rechnen ist.

Allerdings bietet diese Zeit auch die besten Bedingungen für Trekkingtouren im Regenwald. Segler sollten die Insel in den Monaten von April bis Juni besuchen, weil dann die Ankerplätze nicht so überfüllt sind.

Touristische Hauptsaison mit entsprechend vielen Besuchern und hohen Preisen ist wie auf den meisten Karibikinseln vor allem von Dezember bis März. Trekkingtouren im Regenwald sollten vorzugsweise während dieser trockeneren Zeit unternommen werden, die Luftfeuchtigkeit ist dann jedoch immer noch hoch. In den höheren Lagen kann es zu dieser Zeit so kühl werden, dass man eine Jacke braucht.

Wie warm ist das Wasser in St. Lucia?

Die Wassertemperaturen fallen in St. Lucia selten unter die 26-Grad-Grenze. Am wärmsten ist das Wasser von Juli bis Oktober mit durchschnittlich 27 Grad Celsius.

 

SPRACHE

Welche Sprache wird in St. Lucia gesprochen?

Die Amtssprache in St. Lucia ist Englisch. Als Umgangssprache wird das sogenannte Antillen-Kreolisch gesprochen, auch Patois genannt, eine französischbasierte Kreolsprache.

Wird in St. Lucia deutsch gesprochen?

St. Lucia und ihre Einwohner leben hauptsächlich vom Tourismus. Alleine im Jahr 2014 besuchten fast 4.000 Touristen aus Deutschland die Insel. Mit großer Wahrscheinlichkeit treffen Sie also nicht nur im Hotel, sondern vielleicht auch in dem einen oder anderen Restaurant oder Markt jemanden, ob Einheimischer oder Tourist, mit dem Sie ein wenig deutsch sprechen können.

 

FLUG

Wie lange fliegt man nach St. Lucia?

Bei Direktflügen, die z.B. von Frankfurt am Main nach St. Lucia angeboten werden, muss man mit einer Flugzeit von etwa 9 1/2 Stunden rechnen. Handelt es sich bei dem von Ihnen gebuchten Flug um keine Direktverbindung, verlängert sich die Flugzeit entsprechend der Umsteigezeit.

Wie teuer ist der Flug?

One-way-Flüge werden z.B. von Condor bereits ab knapp 300 Euro vom Abflughafen in Frankfurt am Main angeboten. Sparen kann man, wenn man last minute bucht. Flüge von Berlin nach St. Lucia und zurück bekommt man schon ab knapp 800 Euro. Allerdings handelt es sich bei allen Verbindungen um keine Direktflüge (außer von Frankfurt am Main).

Von wo kann ich fliegen?

Flüge inklusive Direktverbindungen nach St. Lucia werden vom Flugdienst Condor ab Frankfurt am Main angeboten. Condor nutzt den Flughafen allerdings nur als Anflughafen. Flüge zurück nach Deutschland müssen über einen Umweg bzw. Zwischenstopp, z.B. in Barbados umgeleitet werden.

Mindestens eine oder zwei Zwischenlandungen müssen Sie auch einplanen, wenn Sie von einem anderen deutschen Flughafen fliegen. Mögliche Orte für Zwischenstopps sind Paris, London, Barbados oder Trinidad. Detaillierte Informationen erhalten Sie bei Ihrem Reiseanbieter oder im Internet auf diversen Flugpreisvergleichsportalen.

Welche sind die internationalen Flughäfen?

Der internationale Flughafen von St. Lucia ist der Hewanorra International Airport, welcher an der südöstlichen Spitze der Insel bei Vieux Fort liegt.

Ein kleinerer Flughafen, der George F. L. Charles Airport (früher: Vigie Airport) liegt im Norden der Insel und dient ausschließlich innerkaribischen Flügen.

Gibt es Direktflüge?

Von Frankfurt am Main werden derzeit Direktflüge nach St. Lucia angeboten.

 

FORMALITÄTEN

Wo befindet sich das Konsulat/die Botschaft in St. Lucia?

Das Deutsche Konsulat in Castries ist eine Außenstelle der Deutschen Botschaft in St. Lucia. Sie finden es unter folgender Adresse:

German Consulate in Castries
Saint Lucia Soufriere Saphire Estate
Diamond P.O. Box 257 Soufriere Saint Lucia

Telefon (+1 758) 459 79 77
Fax (+1 758) 450 02 55
Email: soufriere@hk-diplo.de

Was für Reisedokumente braucht man für St. Lucia? Pass? Ausweis? Gültigkeit?

Für die Einreise nach St. Lucia muss man in Besitz eines Reisepasses sein, der bei der Ausreise noch mindestens sechs Monate gültig sein muss sowie ein Weiter- oder Rückreiseticket. Das gilt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Allein reisende Minderjährige benötigen zudem eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten.

Zu beachten ist, dass bei einer An- und Abreise über die USA nur der eigene Reisepass in Verbindung mit einer ESTA-Genehmigung zur visumfreien Durchreise berechtigt. Genaue Informationen dazu bekommen Sie in der Regel von Ihrem Fluganbieter.

Welche Einreise- und Ausreisebestimmungen gibt es in St. Lucia?

Neben der Vorlage des Reisepasses und der ESTA-Genehmigung für Flüge über die USA gilt für die Einreise, dass Haustiere wie Hunde, Katzen und andere Tiere im Reiseverkehr nach St. Lucia nicht erlaubt sind.

St. Lucia gehört außerdem zu den Ländern, die Einreiseverbote oder -beschränkungen für Reisende aus Ländern, die von der Ebola-Epidemie betroffen sind verhängt haben.

Bei der Ausreise ist eine Ausreisesteuer in Höhe von derzeit umgerechnet 26 US-Dollar fällig.

Wie lange darf ich mich in St. Lucia aufhalten?

Ohne Visum darf man sich als deutscher Bürger 90 Tage in St. Lucia aufhalten.

 

GESUNDHEIT & SICHERHEIT

Was für Impfungen benötige ich in St. Lucia? Sonstige Medizin?

Pflichtimpfungen für die Einreise nach St. Lucia sind nicht vorgeschrieben. Ausnahmen gelten für Reisende aus sogenannten gelbfieberendemischen Gebieten. In diesem Fall ist der Nachweis einer Gelbfieberimpfung obligatorisch.

Das Auswärtige Amt empfiehlt für Kurzreisen nach St. Lucia Impfschutz gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphtherie, für einen Langzeitaufenthalt zusätzlich gegen Hepatitis B und Typhus.

Die über die Aedes-Mücken übertragbaren Krankheiten Chikungunya und Dengue-Fieber können vorkommen. In dem Falle ist es ratsam, persönliche Mückenschutzmaßnahmen zu ergreifen.

Wie gut ist die medizinische Versorgung in St. Lucia? Wo gibt es Krankenhäuser?

In St. Lucia gibt es mehrere Krankhäuser wie das St. Jude Hospital in Vieux Fort sowie das Privatkrankenhaus Tapion in der Hauptstadt Castries. Dies verfügt über eine Notaufnahme-Station und kann in schweren Fällen gegebenenfalls einen Rettungsflug nach Martinique (10 Minuten Flugzeit) organisieren.

Brauche ich eine spezielle Auslandskrankenversicherung in St. Lucia?

Der Abschluss einer speziellen Reisekrankenversicherung und/oder einer Reiserückholversicherung für den Aufenthalt in St. Lucia ist nicht zwingend notwendig, wird aber dennoch empfohlen.

Wie hoch ist die Kriminalitätsrate in St. Lucia?

Wie für alle anderen Karibikinseln auch empfiehlt das Auswärtige Amt, sich in St. Lucia nur an belebten und sicheren Orten aufzuhalten. Verlassene Ecken und wenig belebte Viertel sollten, besonders nach Einbruch der Dunkelheit, weitestgehend gemieden werden.

Genau wie in allen großen Städten auch, sollte besonders in größeren Menschenansammlungen, zum Beispiel auf Märkten oder Busbahnhöfen, auf Wertsachen und Bargeld geachtet werden. Wichtige Dokumente bewahren Sie am sichersten im Hotelsafe auf.

 

FINANZEN

Wie kann man in St. Lucia bezahlen?

Die offizielle Währung in St. Lucia ist der Ostkaribische Dollar (EC$). Daneben werden auch Reiseschecks von den meisten Banken akzeptiert. Auch die Zahlung mit der Kreditkarte, wie zum Beispiel der Mastercard oder Visa, ist auf der Insel relativ weit verbreitet.

Wo kann man in St. Lucia Geld umtauschen?

Gängige Währungen inklusive Euros können in St. Lucia in Hotels und den meisten Banken gewechselt werden. Manche Banken wechseln allerdings nur US-Dollar. Bei denen erhält man im Übrigen auch den besten Wechselkurs.

Wie viel Trinkgeld ist in St. Lucia üblich?

Die meisten Hotels und Restaurants in St. Lucia schreiben auf ihre Rechnungen einen Servicezuschlag in Höhe von zehn Prozent. Über ein zusätzliches Trinkgeld in Höhe von zehn Prozent freuen sich Hotelpagen, Taxifahrer oder anderes Servicepersonal.

Welche Zollbestimmungen gelten bei der Ein- und Ausreise?

Folgende Artikel können zollfrei von Personen ab 18 Jahren nach St. Lucia eingeführt werden:

  • 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 Gramm Tabak
  • 1 l alkoholische Getränke
  • Parfum für den persönlichen Gebrauch

 

TECHNIK

Welche Steckdosen, Stromanschlüsse und Stromstärken gibt es in St. Lucia?

Die Spannung des Netzes beträgt in St. Lucia 220 Volt. Adapter bzw. Zwischenstecker für dreipolige britische und amerikanische Stecker sind notwendig.

Funktioniert mein Handy und Internet in St. Lucia?

Das Mobiltelefon funktioniert auch in St. Lucia ohne Probleme. Es entstehen lediglich zusätzliche Kosten, wie Roaming Gebühren und Gebühren für eingehende und ausgehende Anrufe sowie für SMS. Die Vorwahl nach St. Lucia lautet +1 (758).

Wie gut ist das WLAN-Netz ausgebaut?

WLAN ist fast auf der ganzen Insel problemlos zugänglich. Neben den meisten Hotels, bieten auch zahlreiche Cafés oder Bars kostenloses WLAN an.

Welche Zeitzonen gibt es in St. Lucia?

St. Lucia befindet sich in der Zeitzone Atlantic Standard Time (AST). Die Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter minus fünf und im Sommer minus sechs Stunden.

 

VERKEHR

Wie gut ist der öffentliche Nahverkehr?

Der öffentliche Nahverkehr in St. Lucia besteht hauptsächlich aus einem Netz von Minibussen, welche über die ganze Insel verkehren. Die jeweiligen Zielorte stehen an der Windschutzscheibe. Außerdem gibt es auf allen Strecken gut gekennzeichnete Haltestellen.

Nach Martinique, Dominica und Guadeloupe gibt es Fährverbindungen. Andere karibische Inseln erreicht man mit Charter- und Helikopterflügen vom George F. L. Charles Airport, zwei Kilometer nördlich von Castries.

Was für einen Führerschein brauche ich in St. Lucia?

Wer in St. Lucia ein Fahrzeug mieten will, sollte beachten, dass das Fahren eines Kfz nur mit einem lokalen Führerschein gestattet ist. Dieser ist kann gegen Vorlage des deutschen Führerscheins bei der Einreise am Flughafen erworben werden. In vielen Fällen stellt aber auch der Mietwagenanbieter einen vorläufigen Führerschein aus. Die Gebühr hierfür beträgt derzeit umgerechnet circa 21 US-Dollar.

Was für Verkehrsregeln gibt es bzw. was ist anders/besonders?

In St. Lucia herrscht Linksverkehr. Das Straßennetz ist relativ gut ausgebaut und besteht meist aus zweispurigen Straßen, die zum Teil sehr eng und kurvenreich sein können. Aufgrund dessen und wegen etwaiger Schlaglöcher ist Vorsicht im Straßenverkehr geboten.

 

ESSEN & TRINKEN

Kann man sich problemlos vegan/vegetarisch in St. Lucia ernähren?

Vegetarische oder vegane Ernährung ist auf St. Lucia kein Problem. Auf der ganzen Insel gedeihen tropische Früchte praktisch an jeder Ecke: Mangos, Maracujas, Cashew-Äpfel, Sternfrüchte und vieles mehr. Auch zum Nachtisch werden zumeist Früchte wie z.B. Bananen, Kokosnüsse, Guaven, Papayas, Passionsfrüchte, Ananas oder Stachelannonen serviert.

Auf Happy Cow finden Sie eine Übersicht aller vegetarischen oder vegan-freundlichen Restaurants auf der Insel und auf vegansaurus einen Reisebericht über die perfekten veganen Flitterwochen auf St. Lucia in englischer Sprache.

Was sind typische Gerichte in St. Lucia?

  • Green Figs & Saltfish (Bananen, lokales Gemüse und gesalzener Kabeljau)
  • Cassava Brot (Brot aus Wurzelmehl, Kokosnuss, Rosinen und Äpfeln)
  • Banana Ketchup (Ketchup aus Bananen und verschiedenen Gewürzen)
  • Saint Lucia Crab Back (Krabbenfleisch, Gewürze und Kräuter in Limonen-Knoblauch-Buttersauce)
  • Langouste (einheimischer Hummer)
  • Mahi Mahi (karibischer Barsch)
  • Germou (Kürbis-Knoblauch-Suppe)
  • Poule Dudon (knuspriges Hähnchen in Kokossauce)
  • Lambi (Schneckenmuscheln).
  • Pepper Pot (Eintopf aus Rind- und Schweinefleisch mit Maniok)
  • Accra (frittierte Fischfrikadellen aus Stockfisch, wird häufig mit scharfen Soßen serviert).
  • Callaloo (Eintopfgericht mit Blättern der Taro-Pflanze)

Kann man Leitungswasser in St. Lucia trinken?

Das Trinkwasser in St. Lucia ist gechlort und grundsätzlich problemlos trinkbar. In seltenen Fällen können dennoch leichte Magenverstimmungen auftreten. Reisenden mit empfindlichem Magen wird geraten, während der ersten Urlaubstage abgefülltes Flaschenwasser zu trinken.

 

FREIZEIT & KULTUR

Kann man in St. Lucia tauchen? Wo kann man besonders gut tauchen gehen?

St. Lucia bietet sehr unterschiedliche Bedingungen und Gründe zum Tauchen. Die besten Tauchgründe liegen mit Abstand im Westen zwischen Soufriére und Marigot Bay. Die Ostküste eignet sich aufgrund der starken atlantischen Brandung nicht zum Tauchen.

Einer der bekanntesten Tauchspots der Insel liegt vor der Südwestküste und trägt den Namen „Superman’s Flight“. Dort kann man große und kleine Meeresbewohner, von Seepferdchen und Krustentieren, bis hin zu Schildkröten und Ammenhaien beobachten. Weitere sehenswerte Tauchspots bieten die Riffformationen Anse Cochon und Anse Chastanet.

Da sich St. Lucia stark für den Schutz der Riffe rings um die Insel engagiert, benötigt man für alle Aktivitäten rund ums Riff eine kostenpflichtige Genehmigung.

Alle Informationen zum Thema Tauchen auf St. Lucia und eine Übersicht der besten Tauchspots finden Sie auf jetzt-saintlucia.de.

Welche anderen Freizeitaktivitäten werden angeboten?

Neben dem Tauchen, Schnorcheln und Segeln gibt es auf St. Lucia auch eine ganze Reihe anderer Freizeitaktivitäten, mit denen Sie sich auf der Insel die Zeit vertreiben können. So kann man beispielsweise im Norden hervorragend Golf spielen.

Des Weiteren bietet die Insel zahlreiche Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Schwerpunkten. Anfänger, Fortgeschrittene oder erfahrene Wanderer können an Regenwald- oder Bergwanderungen und Vogelbeobachtungen teilnehmen.

Ein besonderes Highlight auf St. Lucia ist das Ziplining, eine abenteuerliche Aktivität, bei der man eingehakt und gut gesichert an Stahlseilen von Station zu Station durch die Gipfel des Regenwaldes gleitet.

Kann man in St. Lucia heiraten?

Heiraten an einem Traumstrand unter Palmen und bei einem romantischen Sonnenuntergang… Diesen Traum können Sie sich bei einer Hochzeit auf St. Lucia erfüllen. Professionelle Firmen begleiten und informieren Sie hinsichtlich aller rechtlicher Grundlagen und Behördengänge vor Ort.

Viele nützliche Informationen rund um Ihre Traumhochzeit in St. Lucia finden Sie auf Hochzeitsguide oder hochzeit auf reisen.

Was sollte man sich in St. Lucia auf jeden Fall ansehen?

Nicht zu übersehen und immer einen Besuch wert sind die einzigartigen Pitons St. Lucias. Die imposanten Zwillings-Vulkankegel Gros Piton und Petit Piton erreichen eine Höhe von fast 800 Meter und sind das Wahrzeichen der Insel.

Während das Inselinnere mit seiner gebirgigen Landschaft und dem üppigem tropischem Regenwald inklusive dem einzigartigen Drive-in-Vulkan Sulphur Springs zum Wandern einlädt, gibt es an den Küsten malerische Fischerdörfer, den bunten Markt von Castries und Ruinen aus der Kolonial- und Plantagenzeit.

Die traumhafte Bucht mit dem Namen Marigot Bay im Westen der Insel lädt zum Entspannen ein und war bereits Schauplatz mehrerer Hollywood-Filme.

Welche besonderen Feiertage gibt es in St. Lucia?

  • 1. Januar Neujahr
  • 2. Januar Tag nach Neujahr
  • 22. Februar Unabhängigkeitstag
  • März/April Karfreitag
  • März/April Ostersonntag
  • März/April Ostermontag
  • 1. Mai Tag der Arbeit
  • Mai Pfingstmontag
  • 4. Juni 2015 Fronleichnam
  • 1. August Befreiungstag
  • Erster Montag im Oktober Erntedankfest
  • 13. Dezember Fest des Lichtes und der Erneuerung (St.-Lucia-Tag)
  • 25. Dezember Erster Weihnachtstag
  • 26. Dezember Zweiter Weihnachtstag