Mit Air France in die Karibik


Air France ist die größte französische Fluggesellschaft und bildet gemeinsam mit der niederländischen KLM die Holding Air France-KLM. Ihren Sitz hat die Airline in Paris. Dort befinden sich auch die beiden Drehkreuze und wichtigsten Flughäfen Charles de Gaulle sowie Paris – Orly.

Gegründet wurde Air France im Jahr 1933. Im Mai 2004 übernahm sie die niederländische Fluggesellschaft KLM. Gemeinsam bieten die Airlines von ihrem Heimathafen in Paris bzw. Amsterdam Flüge in die Karibik an.

Airfrance Airbus A320 Flugzeug

Airfrance Airbus A320 © Airfrance/Presse

Langstreckenflüge mit Air France

Air France bietet Langstreckenflüge zu zahlreichen internationalen Zielen wie der Karibik an. Auf Langstreckenflügen verfügt jeder Sitz über einen persönlichen Bildschirm mit einem umfangreichen und monatlich wechselnden Unterhaltungsprogramm mit den neuesten Filmen, Serien u.v.m.

Genau wie bei Eurowings kann man zwischen mehreren Tarifen wählen, von den gehobenen Klassen La Premiere mit persönlicher Betreuung am Flughafen und Business, hin zu den Zweite-Klasse-Tarifen Premium Economy mit zusätzlichem Freigepäck sowie Economy. Das Freigepäck darf auf Flügen in der Economy Class 23 Kilogramm nicht überschreiten. Als Handgepäck darf man ein Gepäckstück und einen zusätzlichen Gegenstand mitnehmen.

Unabhängig von der Reiseklasse erhält man auf Langstreckenflügen ein Tagesmenü, das im Flugpreis inbegriffen ist sowie kostenlose warme und kalte, alkoholfreie und alkoholische Getränke. Je nach Dauer des Fluges und der Abflug- und Ankunftszeit wird zudem in zusätzlicher Imbiss oder ein Frühstück serviert.

Flüge in die Karibik mit Air France

Wer in die Karibik will, hat mit Air France die Möglichkeit, über Frankreich auf ausgewählte Karibikinseln zu fliegen. Der erste Schritt ist also die Reise von Deutschland nach Paris. Günstige Flüge bieten easy Jet, Air Berlin, Lufthansa, Germanwings und auch Air France selbst an. Der Flug dauert je nach Abflughafen 1 Stunde 45 Minuten (von Berlin) oder 1 Stunde 25 Minuten (von Frankfurt) und ist bereits ab 50 Euro zu haben.

Eine andere Möglichkeit bietet die Anreise mit dem Zug. So hat beispielsweise die Deutsche Bahn günstige Tickets ab 39 Euro von Frankfurt nach Paris im Angebot. Die Dauer für diese Strecke beträgt etwa 4 Stunden. Von Paris geht es anschließend weiter in die Karibik. Entsprechende Flüge kosten durchschnittlich 1.000 Euro (one way).

Air France Direktflüge in die Karibik

Mehrfach pro Woche und je nach Reisezeit bietet Air France Direktflüge von Paris auf ausgewählte Karibikinseln an. Vor allem die Französische Karibik mit Martinique, St. Martin oder Guadeloupe sind beliebte Destinationen. Je nach Insel muss man für einen Flug etwa 8,5 bis 10,5 Stunden einplanen. Auch innerkaribische Flüge werden von Air France angeboten.

Im Folgenden sehen Sie alle Direktverbindungen von Paris in die Karibik:

Air France Direktflüge von Paris – Charles de Gaulle (CDG)

Air France Direktflüge von Paris – Orly (ORY)