Mit British Airways in die Karibik


British Airways ist die größte britische Fluggesellschaft mit Sitz in London. Sie wurde 1974 gegründet und bildet zusammen mit Iberia die Holding International Airlines Group. Drehkreuz und wichtigster Flughafen der Airline ist London – Heathrow, gefolgt von London – Gatwick.

Seit den neunziger Jahren baute die Airline aufgrund der Konkurrenz von easyJet und Ryanair den Interkontinentalverkehr, besonders nach Nordamerika und die Karibik aus. British Airways ist eine der wenigen Fluggesellschaften, die Ziele auf allen sechs Kontinenten ansteuert.

British Airways Flugzeug

© British Airways/Media Centre (Picture by Nick Morrish/British Airways)

Langstreckenflüge mit British Airways

Neben vielen britischen und europäischen Zielen, werden von British Airways auch zahlreiche Langstreckenflüge angeboten. Flüge in die Karibik werden meist mit einer Boeing 777 bedient.

Die Ausstattung auf Langstreckenflügen beinhaltet einen komfortablen Sitz mit verstellbaren Kopf-, Arm- und Rückenlehnen. Zudem ist jeder Sitz mit einem Bildschirm ausgestattet, der mit zahllosen TV- und Audiokanälen sowie alten und neuen Blockbustern für Ihre Unterhaltung während des Fluges sorgt. Kopfhörer stehen kostenlos zur Verfügung.

Reisende auf Langstreckenflügen reisen in der Word Traveller Class (Economy). In dieser Klasse dürfen Sie Freigepäck bis zu 23 Kilogramm, ein Handgepäckstück sowie eine zusätzliche Hand- oder Laptoptasche mit sich führen. Ein exklusives Drei-Gänge-Menü und Getränke sind ebenfalls kostenfrei. Ein Upgrade auf die Business bzw. First Class ist selbstverständlich jederzeit möglich.

British Airways stellt neben dem Standard-Service auch eine Extra-Betreuung für Familien mit Kindern bereit. Dazu gehören kinderfreundliche Menüs, Filme und weitere Unterhaltungsmöglichkeiten.

Flüge in die Karibik mit British Airways

Wer von Deutschland mit British Airways in die Karibik will, kommt um das Drehkreuz in London nicht drum herum. Von fast allen großen Städten, beispielsweise Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart sowie ausgewählten Flughäfen in Österreich und der Schweiz, können Sie mit British Airways, Germanwings, airberlin oder easyJet auf direktem Wege nach London Heathrow oder London Gatwick fliegen.

Vom Flughafen in London Heathrow oder Gatwick geht es dann per Direktflug weiter in die Karibik. Wer aus Deutschland mit British Airways in die Karibik fliegt, landet meist in Heathrow und muss von dort aus gegebenenfalls zum Flughafen Gatwick fahren. Dieser liegt rund 60 Kilometer südlich von Heathrow und kann in einer Stunde mit dem Bus erreicht werden. Häufig lohnt sich eine Übernachtung in der Stadt.

British Airways Direktflüge in die Karibik

British Airways bietet einige Direktverbindungen vom Heimathafen in London Heathrow bzw. Gatwick auf ausgewählte Inseln der Karibik an. Je nach Destination beträgt die Flugdauer von London in die Karibik zwischen acht und zehn Stunden.

British Airways Direktflüge von London – Heathrow (LHR)

British Airways Direktflüge von London – Gatwick (LGW)

Weitere Verbindungen

Nach Miami oder New York und von dort aus mit American Airlines nach: