Mit Lufthansa in die Karibik


Lufthansa ist eine der größten Fluggesellschaften weltweit und die größte Airline Deutschlands. Zur Lufthansa gehören auch die Tochtergesellschaften Eurowings, Germanwings, Swiss, Austrian Airlines sowie Brussels Airlines.

Lufthansa bietet Flüge in die Karibik an, die von den Drehkreuzen in Frankfurt am Main, München, Düsseldorf, Köln, Zürich, Wien und Brüssel abgefertigt werden.

karibik lufthansa

© Lufthansa /Foto: Ingrid Friedl Lufthansa: 05.2008 080514_FRA_CD_01

Langstreckenflüge mit Lufthansa

Bei allen Flügen in die Karibik handelt es sich um Langstreckenflüge, also Flüge, die mindestens zehn Stunden dauern. Auf den Lufthansa Langstreckenflügen wird man nicht nur mit Essen und Trinken versorgt, sondern kann auch von einem umfangreichen Entertainment-Angebot an Bord profitieren.

In allen drei Reiseklassen, von Economy über Business bis hin zur First Class, werden alle Passagiere mit Speisen und Getränken bedient und reisen bei hohem Sitzkomfort mit einem persönlichen Bildschirm und Internetangebot. Filme oder Serien gucken, Radio hören oder während des Fluges im Internet surfen sind also auch auf den Lufthansa Langstreckenflügen in die Karibik kein Problem.

Lufthansa Flüge in die Karibik

Lufthansa bietet einige Flüge von Deutschland zu ausgewählten Inseln der Karibik an. Dabei handelt es sich allerdings meist um Flüge, die mindestens einen Zwischenstopp, beispielsweise in Wien, Zürich, London, Paris oder den USA beinhalten.

Achten Sie bei Flügen über die USA, dass Sie in Besitz einer ESTA-Reisegenehmigung sind. Diese kann man ganz einfach mit wenigen Klicks im Internet und gegen eine Gebühr von derzeit 14 US-Dollar, die man mit der Kreditkarte bezahlt.

Lufthansa Direktflüge in die Karibik

Auf direktem Wege erreichen Sie mit Lufthansa folgende Ziele: Bogotá, Cancún, Caracas und Miami. Von Bogotá in Kolumbien lassen sich die Inseln Providencia und San Andrés erreichen. Cancún gilt als beliebtes Urlaubsziel in der Karibik. Die Nachbarinsel Cozumel ist nur wenige Kilometer entfernt und mit dem Flugzeug oder der Fähre erreichbar. Das venezolanische Caracas gilt als Ausgangsort, um die Inseln Nueva Esparta oder die Dependencias Federales zu erreichen. Schließlich fliegt Lufthansa täglich nach Miami. Von dort aus gibt es zahlreiche Verbindungen zu fast allen Karibikinseln.

  • Bogotá (Kolumbien) von Frankfurt
  • Cancún (Mexiko) von Köln
  • Caracas (Venezuela) von Frankfurt
  • Miama (USA) von Frankfurt

Weitere Lufthansa Flüge in die Karibik

Weitere Karibikinseln, die Sie mit Lufthansa erreichen können sind Jamaika, die Bahamas, Puerto Rico, Kuba und die Dominikanische Republik. Bei diesen Zielen handelt es sich allerdings nicht um Direktflüge, sondern um Flüge, die meist von Lufthansas Tochtergesellschaften durchgeführt werden.

Umsteigeflughäfen für Lufthansa Multistopp-Flüge können sich in London, Paris, Wien, Zürich, Brüssel, den USA oder in Deutschland, beispielsweise in Frankfurt am Main, Köln, München oder Düsseldorf befinden.

Folgende Karibikinseln kann man im Zuge von Multistopp-Flügen besuchen: